Posts by Donnerer

    Es geht nichts über probieren...
    Nicht alle können mit der gleichen Geschwindigkeit, Volt-Zahl, Nadelformation...etc arbeiten.


    Wenn man nicht das richtige Werkzeug zur Hand hat, kann es verdammt schwer werden. Außerdem sollte man sich damit auskennen.
    Was bringt es mir, wenn ich ne Maschine kaufe, die voreingestellt ist...für meine Arbeitsweise jedoch nicht richtig...ich schraube dran rum, verstelle sie und komme dann gar nicht mehr zurecht?


    Holt euch 4 Bücher und vergleicht sie...es gibt teils gravierende Abweichungen.
    Fragt 10 Tätowierer...und ihr erhaltet 8 Meinungen.


    Man muss seinen eigenen Weg finden und sich nicht verrückt machen, weil es dazu unterschiedliche Meinungen gibt.


    Der eine braucht für nen Skull zwei Stunden...der andere 7.

    Mahlzeit.


    Bei der Maschinenschwemme auf dem Markt wird es zunehmend unübersichtlicher, ob nun originale Maschinen oder die Clones angeboten werden.



    Meine Überlegung:


    Wäre es nicht sinnvoll, Merkmale/Fotos von originalen Maschinen hier zu präsentieren, damit man vielleicht nicht bei Auktionshäusern, Plattformen, etc. auf die Nase fällt und zig Euro zu viel zahlt?


    Wie viele meinen, Clone-Maschinen als Originale anzupreisen und für ne EUR-15-Maschine das 20-fache zu kassieren?


    Anhaltspunkte könnten Gravuren, Gewichte o. ä. sein.

    Ich mache es mittlerweile auch so, dass ich jedes mal in Kappen neu mische. Tropfen sind schnell durchgezählt und wenn mann immer beim gleichen Grund-schwarz bleibt, bleibt auch die Qualität gleich.
    Ausserdem hat man dann nicht mehr Farbflaschen rumstehen als nötig...
    Mann muss sich nur das eigene System merken...wieviel Tropfen für welche Intensität. Da mischt man nach den EIGENEN Bedürfnissen und ist unabhängig.

    Die Diabolo mit Kami-Motor läuft super. Ich habe sie relativ hart eingestellt und ziehe Lines mit den Textur-Nadeln von Löffler.


    Wenn ich das gewußt hätte, hätte ich mir gleich 3 Diablos geholt...anstelle von 2 Vivace.

    Zum Schattieren hatte ich jetzt die Skin2 genommen, da habe ich jetzt den Dreh mit dem Give raus.


    Während die PDF dazu sagt, dass maximal 2 Komplettdrehungen aufgedreht werden darf, spricht die eigentliche Beschreibung auf der Seie von 3 Komplettdrehungen.
    Ich war eher zu zaghaft u d habe maximal 2-5 Striche weit aufgedreht.


    Aber ich glaube, 1 Diablo Hybrid wird meinen Maschinenpark demnächst komplettieren.

    Nur ein kurzes Update:


    Habe heute die Diablo eingeweiht...als Liner.


    Give minimal aufgedreht (ca 1/4 Drehung) und bei 8,5 Volt Konturen gezogen.
    In Verbindung mit den Textur-Nadeln von Löffler saßen die Lines sofort.
    Ich bin begeistert.


    Was ich vergessen habe zu schreiben:
    Geliefert wurde die Maschine MIT passendem Cinch-Kabel.

    Das Modell, das ich jetzt habe, läuft nur über Cinch.
    Den Leistungsvergleich mit einer Dragonfly kann ich nicht beurteilen.
    Im Vergleich zur Skin2 kommt mir die Diablo kräftiger vor, hat dafür allerdings keine Mrkierungen an der Give-Schraube.
    Wenn ich jetzt ein Urteil fällen müsste: ich würde statt einer Skin2 lieber direkt zwei Diablos holen...kostet das Gleiche.
    Komme erst nächste Woche dazu, die Diablo an Mensch zu testen.

    Ich habe mir die Diablo mit dem einstellbaren Give bestellt. Ist heute angekommen und macht einen soliden Eindruck mit gleichmäßig kraftvollem Lauf...trotz Japan Motor :)