Posts by Nicole Zet

    Moin,

    ich pin mal meine Frage hier mit ran.

    Was davon macht mehr Sinn?

    IPad pro - oder - son großes Grafiktablett/Touchmonitor, wo man gleich drauf zeichnen kann.

    Das Du verärgert bist, kann ich natürlich absolut verstehen.

    Ich sehe das so:

    Außer dem Terminaufwand (der hoffentlich mit einer Anzahlung einigermaßen abgedeckt ist) ist Dir persönlich kein Schaden entstanden. Der Schaden ist auf Seiten des Kunden - allerdings selbstverschuldet.

    Falsche Angaben sind weder Urkundenfälschung (was denn für ne Urkunde?) noch arglistige Täuschung, sondern schlicht und ergreifend ne falsche Angabe, die aufgeflogen ist und Du daraufhin völlig zu Recht abgebrochen hast.

    Nee, der Kelch mit dem Propeller ist zum Glück bislang an mir vorübergegangen. Kommt aber sicher auch noch.


    Andy, um likes geht es mir weniger, sondern dass bitte der gleiche Maßstab für alle bei der gleichen oder ähnlichen Thematik angesetzt wird. Das nehm ich tatsächlich schnell persönlich, wenn Allerweltsmotive (die m.M nach auch eine große gestalterische Berechtigung haben) woanders kurz vorher nicht so wortreich auseinandergenommen werden.


    Mein Löwe bleibt von meiner Seite, denn hier ein gesichtsloses Allerweltsmotiv drin zu sehen, das Kritik der Einfallslosigkeit rechtfertigt, find ich persönlich arg übertrieben. Hirschkäfer hat sich auch furchtbar schwer getan mit dem Oldschool und trotzdem was beigetragen, was vermeintlich so gar nicht passt. Aber gerade das fand ich eigentlich spanned, weil etwas völlig neues bei raus kam. Irgendwie Folky


    Ich finde, dass das, was Du Dir vorstellst, ein wenig schwierig in einem Forum online umzusetzen ist. Das ist meiner Meinung nach eine Übung für eine Gruppe von Leuten, die sich verlässlich häufig trifft, vielleicht im Rahmen einer Arbeitsgruppe. Vielleicht bin ich auch zu alt und hab zuviel um die Ohren, um rein nach Kopf zu gehen. Vielleicht klappts ja beim nächsten Wettbewerb. <3

    Ach und Nicole Zet, das mit den Likes ist immer so ne Sache. Nimm dir das nicht so zu Herzen. Bleibe dir treu, das ist wichtiger. Allgemein würden deine Sachen Nichttätowierern sehr gut gefallen und das ist doch die Hauptsache. 😁 Denn das sind später deine Kunden. Du hast echt was drauf zeichnerisch und realistic ist grad auch echt angesagt. Sich ein realistisches Portrait ohne jede Vorlagen auszudenken ist schon fucking Königsklasse. 99% der Tätowierer nutzen Vorlagen.


    Wie gesagt, im Oldschool hab ich etwas völlig eigenes gemacht und es kam überhaupt nicht an. Also geh ich hier bei den Wettbewerben ebenfalls von ein wenig Mainstreamtendenz aus, denn es waren mainstream-motive an der Spitze.

    Dass Oldschool bestehende Motive hat und nix neues braucht, find ich ein bisschen schwach als Argument.

    Dann hab ich da ja besondere Leistung erbracht, wenn ich doch was neues entworfen habe.


    Ich hab das letzte Mal vor vielen Jahrzehnten realistic gemacht. Das wurde mir/uns im Studium ein wenig ausgetrieben. Man durfte keinen Radiergummi benutzen und musste sich auch ein wenig Zügigkeit im Strich antrainieren. Für mich ist es ein Training, dass ich wieder nutze, weil ich realistic einfach geil finde.

    Ich habe kein Tablett, sondern paus mit Transparentpapier die groben Umrisse vom Monitor ab, um es dann mit dem Leuchttisch auf schönes Papier zu übertragen. Ob mans jetzt so macht, oder ein Raster drüber legt, kommt m.M. das gleiche bei raus.


    Was den Foo betrifft:

    Ich habe keine Zeit mehr, noch etwas gewünschteres zu machen, daher bewertet einfach entsprechend negativ, wenn ihr das Thema für verfehlt haltet. Im RL würde ich einen Interessenten zu einem Kollegen verweisen, wenn ich merke, ich kann seinen Vorstellungen nicht gerecht(er) werden kann. Gehört für mich auch iwo zum Handwerk.

    Ich seh das auch gerade im Konfliktfall wie jetzt als gute Übung.

    Damals in den 80ern und 90ern - und das kennt der inklmeyer bestimmt auch noch gut- war unsere Inspiration MTV.


    Es ist unrealistisch, das ein Kunde ohne konkretere Ideen ins Studio kommt und dann nach einer halben Stunde einen Entwurf auf die Haut bekommt. Kommt sicher auch vor.

    Ich habe nun drei Aufträge oder Anfragen. Der erste einen Stitch, original in trauriger Pose. Das zweite ist ein Pinterest-Frauen-Motiv, welches ich entsprechend aufbereitete. Die Anfrage von heute ist wie folgt:


    Das sind einfach Vorgaben, die angefragt werden und entsprechend - letztendlich methodisch - umgesetzt werden.

    Ich habe nichts abgezeichnet, falls Du mich meinst.

    Oder waren Anker, Leuchtturm und Hulamädchen abgezeichnet?

    Da bin ich mit dem eigenen auf die Nase gefallen. Das kann entweder daran liegen, dass es nicht gut gezeichnet war, oder, weil Oldschool Klischees assoziiert und mein Entwurf nicht Mainstream genug war, oder, oder.


    Ganz ehrlich? Beim ersten Einwand konnte ich es nachvollziehen, weil es ein existenter Screenshot aus einem Film war, den ich als realistic Übung abgezeichnet habe.

    Jetzt bei meinem zweiten Beitrag zu stänkern, weil es eine existierende Mythengestalt oder Glücksymbol adaptiert wurde und eine unkreative Kopie unterzustellen, pisst mich grad ein bisschen an.

    Ich ziehe diesen Beitrag daher nicht zurück, da ich ihn zu 100% gestern nach der Arbeit um 20 Uhr (mit Vorentwürfen) begann und um 1 Uhr nachts beendet habe, nur um noch meinen Beitrag hier leisten zu können.