Posts by Byaly

    janchriste war da grad sehr freundlich bei, ich sag das gern deutlicher (aber nicht böse): lass es. du bist noch nicht so weit. du hast grad noch gefragt wie man richtig füllt und jetzt willst du dich an solche stellen wagen? finde ich nicht besonders unterstützenswert, muss ich sagen.

    das ist keine krass spezielle technik die man nur im aquarell benutzt, oder so.

    ich mische die farben untereinander, für hellere effekte halt mit weiß aufmischen. und dann nichts anderes als sonst auch: tätowieren, was du siehst.

    vom runtermischen mit wasser kann ich nur abraten, da bekommst du allenfalls fleckige flächen, aber keinen aquarelleffekt.

    ja hat er, aber er hat halt gelitten wie scheiße :D
    ich wusste es aber vorher, da er dasselbe schonmal bei nem kollegen gemacht hatte und da auch durchgezogen hat.

    kann natürlich auch ein einzelfall gewesen sein mit den lines!

    ich hab das einmal gemacht in meinem ehemaligen tätowiersovielesgeht-studio. wir haben einen ganzen arm gemacht. ich den fehler gemacht und teilweise die outlines von irgendwas gemacht und am tag gefüllt, das war suboptimal, da die linien sichtbar zerstört worden sind. (sind aber trotzdem gut abgeheilt, sah nur beim tätowieren schlimm aus)
    ansonsten hab ich ihn mit folie+ dünn creme pennen lassen, sodass die stellen, an die ich noc mal muss, nicht schorfen.
    optimal wäre es halt, wenn du am nächsten tag nicht an dieselben stellen nochmal musst, bzw das auf ein minimum beschränkst.

    ich fülle mit longtapern (arbeite mit der spirit) und 0,35er stärke. damit schattier ich auch meistens. ich bin für 0,30er und sowas einfach zu langsam in der hand, dadurch mach ich die haut da einfach zu schnell kaputt. ist aber geschmalckssache und ich selbst teste da einfach immer wieder und wieder rum, gerade was lt oder mt angeht.

    yeah ich dachte ich wäre sonderbar mit meiner sketchbook vorliebe! aber dei vorteile überweigen einfach, find ich...

    naja, das ist halt immer ermessenssache nech.

    ich find cheyenne schon ziemlich fett vom arbeiten her.

    ttech kommt da nicht ran.

    die aus polen da bei kwadron.pl sind ok.. die marlin module find ich auch ok, auch wenn ich da schon viel negatives zu gelesen hab...

    aber geht halt. insgesamt sollte am arbeitsmaterial natürlich nicht gespart werden. bei modulen kannst du im endeffekt nur ausprobieren was dir gut liegt.

    würde auch versuchen da viel anzuschauen... nur so mit den infos wird dir keiner vernünftig helfen können, fürchte ich. viel ist natürlichauch routine/übung und so. viel hängt auch an der maschine, volteinstellung etc, vielleicht sagst du dazu noch was?

    die voltzahl hängt von der maschine/einstellung ab und kann nicht pauschal genannt werden.

    ich verändere z.b nahezu nie die voltzahl inzwischen.

    weiß tut natürlich nicht mehr weh als andere farben, wie basti schon sagte..


    helle farben arbeite ich grundsätzlich immer sehr gründlich ein, damit ich auf keinen fall nochmal an die stellen ranmuss in der sitzung und so gefahr laufe, dass ich die haut überarbeite.

    irgendjemand nannte das glaub ich mal floating oder so.... ? also, das phänomen, dass man helle farben schlechter sieht am anfang. ist aber völlig normal. spätestens nach dem abklingen der schlimmsten rötung, 20mins nach dem bearbeiten der jeweiligen stelle sieht man auch helle töne wieder gut, finde ich.

    ich auch. hab es aber bisher weeeenig benutzt. habs aber auch erst seit kurzem. ich bin alt. da isses schwer sich an was neues zu gewöhnen, so mit 28.

    Meine Kollegin arbeitet auch mit der Cheyenne und macht übersofte Übergänge und schatten... Sie hat eine irre schnelle Hand dabei und die Nadel auch recht weit aus dem Tip schauen, setzt aber idr nicht ganz auf. Sie arbeitet entweder whippend, aber eher mit kreisenden Bewegungen, das geht, wie byczo sagt, halt echt nur mit ner schnellen Hand wirklich gut, wenn Du Dir recht sicher bist, was Du da so tust.

    Haha Haut nicht spannen sondern wenn eher n bisschen lockerer drücken mach ich an der Wade auch :D Dachte immer, dass das eher sonderbar und nicht ganz so richtig ist :D Für softe Schatten sind solche Stellen aber auch fies, grad bei Männern.