Posts by PureData

    Papierklebeband rum, Band schliesst als Ring. Oberes Band - untere Kante = obere Kante Tattoo / unteres Band - obere Kante = untere Kante Tattoo. Überlappendan Kanten Edding nachziehen, Klebeband runter und Tätowieren. Am Schluss ggf Kanten bissle ausgleichen. Fertig.

    Mische Tribal- und Linienblack 50/50 (gleicher Hersteller!) dann füll die Menge mit nochmal 10 % von sich selber mit Hamameliswasser/Glycerine/Destiwasser/Rosenwasser/Listerine oder meinetwegen Wodka an. Fertig ist ein perfektes Universal-Schwarz, wenn bei euch Talens India Ink/Drawing Ink legal ist, dann nehmt gleich die, ist die Beste und wird von vermutlich 70% aller Tätowierer weltweit seit 30 Jahren sehr erfolgreich und unkompliziert eingesetzt. Wenn Du bei Deinem Mix Wash haben willst, Wasser es in den Farbkappen runter. Das mit vorgemischten Washs ist meiner Ansicht nach die größte und unnötigste Abzocke im Tattoosupplybereich und Silverback und diese Carbondinger sind die Jakobskrönung. Fertige Greywashs machen Sinn, wenn ein Philipp Leu einen Bodysuit nach dem anderen sticht und da immer wieder und über viele Termine hinweg konstantes Wash braucht. Und sogar der mischt sich seine Wahs selber und kauft keine leicht Greywash zum Preis von dem man ebenfalls das volle Schwarz vom selben Hersteller in selber Gebindegröße bekommt. Ich selber schattiere nur mit purem Schwarz und eventuell sehr selten mal 50er Mix und 10er Mix. Aber das mach ich nach Gefühl in der Farbkappe (mittlere) selber. Also lassts euch nicht von irgendeinem Tattoopromi der schreit :"Yo, thats the Shit!" einreden was brauchte. Müssts eh selber rausfinden und der ganze Kram mach noch keinen Tätowieret. Kenne Noobs, die 120 Flaschen Farbe im "Studioregal" haben, aber trotzdem nicht mal eine einzige Fläche sauber ohne Flecken füllen können, geschweige denn, einen Verlauf Farbe mit Weiss mixen und ausfaden können, aber Hauptsache die Randy, Boris und wer weiss was für Bullshitkollektion im Regal stehen haben. Als ob das irgendwas aussagt.

    2 möglichkeiten: vorhaut über finger (daumen) deiner zweiten hand ziehen, somit spannen und tätowieren. Zweite möglichkeit: billigdildo oder abgeschnittener besenstiel und da die vorhaut drüberspannen. Aber so maso, dass da jeamnd nen ständer bekommt hatte ich noch nie.

    Da ich User wie Farbenrausch oder andere durch die Diskussion am Wochenende (im ego-maschinen und neuer-admin topic) irritiert und verärgert habe, möchte ich noch einmal ausdrücklich sagen, dass es mir leid tut, wie die Dinge da etwas abgeglitten sind, ich hätte im Sinne um des lieben Friedens Willen vielleicht einmal mehr die Fresse halten sollen, aber dafür bin ich wohl zu emotional und habe die Gabe mich in Dinge die es gar nicht Wert (oder doch?) sind über Gebühr hinein zu steigern. Da ich nicht möchte, dass dies noch einmal passiert und andere durch mein Verhalten irritiert oder negativ beeinflusst werden, habe ich für mich die Konsequenz gezogen, mich hier als aktiver User zu verabschieden. Ich Danke erst einmal vielen hier für die Dinge die ich lernen durfte, ohne das Forum wäre ich wohl kaum in so relativ kurzer Zeit da, wo ich bin. Weiters Danke ich für die interessanten Gespräche, Kontakte und die Freundschaften die ich hier schliessen durfte. Wer mich kennt, weiss wie und auf welchem Kanal er mich weiterhin erreichen kann, wer nicht und trotzdem Bock hat, kann mir ne PM schicken zwecks Kontakt auf einem Alternativkanal. Allen anderen Usern wünsche ich, dass der neue Inhaber doch noch aktiv wird und diese grossartige Sache hier am Leben erhält, verdient hätte dieses, von mir an und für sich liebgewonnene Forum, das allemal. Abschliessend möchte ich, quasi als letzten Gruss, noch ein kleine Zitat von einem "ranzigen alt-68er Backsteinwerfer" in die Runde werfen und mich damit von all denen, die mich näher kennen und verstehen herzlich verabschieden, Liebe und Licht für euch!




    "Heute hält uns nicht eine abstrakte Theorie der Geschichte zusammen, sondern der existentielle Ekel vor einer Gesellschaft, die von Freiheit schwätzt und die unmittelbaren Interessen und Bedürfnisse der Individuen und der um ihre sozial-ökonomische Emanzipation kämpfenden Völker subtil und brutal unterdrückt." Rudi Dutschke

    Weiters kann ich noch rosetta stone zum erlernen einer sprache wärmstens empfehlen und englisch wird dir ggf. einige türen öffnen, nicht nur beim tätowieren.

    Quote

    Edit: Ich meine natürlich nicht die Qualität der jeweiligen Arbeiten damit ... sondern nur die Art und Weise, wie man sich hier "präsentiert"!


    Sorry Marcus, ich habe hier weder eine Moderatorenfunktion oder sonstiges und genau aus dem Grund habe ich mir herausgenommen, das zu sagen was vermutlich jedem ernsthaften Tätowierer (und das sehen Leute die das drei Tage länger als ich machen genau so wie ich und die mir das via Mail oder Face to Face Dialog IRL auch schon öfters gesagt haben) unter dem Nagel brennt. Dabei geht es jetzt gar nicht explizit um einen User hier, der nur repräsentativ als Quotenbeispiel für eine Schiene der "Generation neuer Tätowierer" steht und in jeder Stadt, an jedem Ort x-beliebig austauschbar ist, sondern um hunderte da draussen, die erstens einmal keine Ahnung haben, was sie da eigentlich machen und Leute verhunzen und weiters versuchen mit ihrer Einstellung, egal ob es ums Thema Preispolitik (Kampfpreise um Kunden zu aquirieren oder die sonst mangels Qualität fernbleiben täten) oder allgemein jeglichen Respekt den Pionieren dieses Handwerks gegenüber (Stichwort ranzige backsteinwerfende alt 68er) die das Tätowieren dahin gebracht haben wo es heute ist, vermissen lassen. Das tut weh, vor allem wenn man beobachten muss, wie diese Spezies drauf und dran ist, die Arbeit von den letzten zwanzig Jahren auf mit der o.g. Einstellung sowie den produzierten Arbeiten auf Amateurebene in den Dreck zu ziehen und das alles in der Öffentlichkeit draussen auf ein RTL2 - Sozialpornoniveau zu heben. Das hat unsere Kunst/Handwerk nicht verdient. Und um besser oder schlechter dazustehen gehts dabei jetzt gar nicht - viel mehr darum, dass auch mal irgendwer diesen Leuten, die da glauben ihnen gehört die Welt mit dem Allerwertesten ins Gesicht zu fahren und sich diese Sticheleien nicht ununterbrochen bieten zu lassen. Das habe ich getan und da habe ich auch kein Problem mit - wenn jetzt der neue Foreninhaber meint, mich deswegen abmontieren zu müssen, bitteschön. Meinen Standpunkt habe ich vertreten und gesagt, manchmal muss man da eben ein wenig ruppiger sein wenn man das Gefühl hat, dass es sich um dermassen beratungsressistente Gegenüber handelt. Dass und ob das polarisieren mag war auch klar, aber als Beteiligte sehe ich hier genau zwei, mich und mein Gegenüber, ich freue mich zwar wenn auch andere meine Meinung teilen, aber wenn nicht solls mir auch recht sein. Die Zähne zeigt, wer's Maul aufmacht ;-)


    *edit*: wens interessiert der soll die interviews dieses jahr von kelu und kevin berger im tätowiermagazin lesen, die bringen genau diese thematik ebenso auf den punkt ;-)

    Nein, du verwechselst XX mit XXX, lies mal ein Posting weiter oben von mir....XX hatte ich schon erfolgreich verdrängt aus meinem kopf nachdem er die maschinenverkaufsnummer bei mir abgezogen hatte mit lieferfrist 8 wochen und rechtsbeistandsintervention, goddamned :whistling:

    :thumbsup:


    Nein, XXX kann ja nichts dafür, der ist ja lt. eigener Umschreibung ein schwer kranker Mensch, ganz im Gegensatz zu unserer nunmehr vergangenen Profilneurose der ich lediglich egoistisches und unverantwortliches Verhalten per se unterstelle und da offenbar meinen schlimmen Finger in die offene Wunde gedrückt habe ;-)

    Quote

    Im Grunde gibt es hier nix was ich noch lernen könnte


    Stimmt, Du Urgestein der BRD-Tattooszene, welche du auch noch mit deinen weissheiten wie "ranzige alt-68er backsteinwerfer mit leberzirrhose" und deinen ergüssen zum thema preispolitik mehr oder weniger erfolglos umbauen wolltest und damit, zumindest auf diesem kanal nur kopfschütteln geerntet hast von den wirklichen alten hasen. Baba und fall nicht!

    Und als jubiläumsansage, respektive 1500ten posts, erwäge ich immer mehr mich aus dem forum zu verpissen (ganz wie viele gute leute von seinerzeit wie patrick pechern, shorty, fikus, mike usw.) gibt nix neues mehr hier, ich durfte profitieren, ebensoviele mit meinem einbringen im konstruktiven sinn beisteuern, was ja auch ohne meine teilnahme der nachwelt hier erhalten bleibt und vor allem muss ich mich nicht mehr ärgern über den ganzen humbug denn ich hier, im übrigen ausnahmslos von einer einzigen person, lesen muss und die in keinster weise, weder konstruktiv noch offensiv bereit ist, sich nur irgendwas sagen zu lassen. Tattoos dieser liga sehe ich eh wöchentlich im studio, die halblustigen geschichten und heisse luft vom guten freund der ja ein achso toller tätowierer ist dazu höre ich auch immer wieder, nur das ich in der realität dafür bezahlt bekomme mir den schwachsinn anhören zu müssen.

    Bei ausdrücken wie scheisskopf und depp sowie des postens persönlichen schriftverkehres welcher überhaupt nichts in der öffentlichkeit verloren hat (oder schreib ich meine meinung unter deine facebookfotos wo deine kunden mitlesen können?) und jeglicher netiquette wiederspricht kann man nur hoffen, dass dieser topic ebenfalls bald geclosed wird, du wirst nicht verstehen was wir dir sagen wollen also lass mas gut sein und du verzierst einfach weiterhin deine hood, so haben die richtigen tätowierer wenigstens auch ein stück vom kuchen mit nacharbeiten bzw. Covern und deine ehemaligen kunden die erkenntnis, dass man um ein paar euro fuffzig mit rabattmarken nun mal kein brauchbares tattoo bekommt und das die nacharbeit bei einem richtigen tätowierer dann dreimal so viel kostet., kenne das zur genüge wenn die leute dann da stehen und irgendwas von "aber bei xyz daheim hat das nur"....interessiert keine sau, dann müssen sie eben wieder dahin gehen.


    Und nochwas weil du ja so gerne auf andere hinhackst: zum beispiel der elefant in der gallery von dontpanic ist als heimarbeit um klassen besser und ich kann da um längen mehr potential bei richtigem arbeitseinsatz erkennen als bei deiner letzten arbeit (das wannabetraditional auf der ersten seite deiner studiogallery. Nimm es einfach mal unkommentiert zur kenntnis und versuche dich nicht wieder mit irgendwelchen schimpftiraden über österreicher oder andere leute die dir wahrheit sagen dich wie ein wurm rauszuwinden, das sind hardfacts und aus. Dein benehmen kommt mir so vor wie der alte witz: "achtung achtung, auf der a9 kommt ihnen ein geisterfahrer entgegen! Einer? Scheiss verkehrsfunk! Hunderte sinds!" :)

    Du hat bestimmt in vielen Bereichen mehr Ahnung als Harry und als ich sowieso, nur eben nicht beim tätowieren. Und.. Naja... Bei Umgangsformen.. Bei Büchern offenbar auch nicht, wenn du nichtmal ne Buchhandlung von einer Bibliothek zu unterscheiden vermagst..Jaja,Herzchen, du bist schon hart gestraft mit unserer Mobbingfraktion hier,wäre ich ein mitfühlender Mensch kämen mir doch glatt die Tränen... Und jetzt auch noch Doks... Wo du doch so viel für ihn getan hast (???)...Grausame, undankbare Welt, die deine Genialität und deinen Charme einfach nicht zu würdigen weiß...



    Jaja, "Vollopfer" wie die niedersächsischen Chicanohomies sich ausdrücken täten...

    Selbst wenn die bavarian jetzt läuft wie ein traum und die kontaktschraube funken aus gold sprüht: du wirst niemals auch nur eine saubere arbeit damit aus dem boden stampfen selbst wenn du 8 arbeiten im tag stichst und 3 fillialen pro jahr eröffnest. Und bitte zeig uns doch einfach ein paar arbeiten aus deiner praxis in der gallery um deinen reichen erfahrungsschatz hier mit allen mitlesern zu teilen und um zu beweisen, dass wir nur bösartige idioten sind, die den ganzen tag nichts besseres zu tun haben, als deine grossartige kunst zu kritisieren. Beste grüsse aus der "stinkenden" (o-ton galobenk im ego rotary topic) hochburg des tätowierens vom einem vom selbstfrust (wegen der vielen cover ups vermutlich) zerfressenen.

    Nen relativ alten Canon Pixma MP270, der tuts recht gut, zwei Patronen (schwarz und farbe) kosten auf amazon um die 40 euro und halten lang. Im shop haben wir nen hewlett packart als tintenstrahler, der ist aber ein grösserer, keine ahnung wie der jetzt heisst. Und wenn du fotos drucken willst empfehle ich dir sowieso eine eigene fotolösung...

    Also für handstencils eignet sich meiner meinung nach besser ein tintenstrahldrucker weil der bleistift/kulli mit dem man dann nachzeichnet besser übers papier geht als bei nem laserausdruck.


    Dafür bevorzuge ich im shop bei liniensketches die ich dann auf die richtige grösse kopiere den laserkopierer/drucker weil der thermokopierer für die stencils irgendwie besser mit dem laserausdruck zusammenkommt und der stencil sauberer bzw. Mit mehr material angereichert wird.

    Und gleich noch eine "Belästigung" bzw. Bitte meinerseits: Wäre echt nice, wenn Du es schaffen könntest die kontraproduktive Trollerei die hier im Vierteljahrestakt von einer bestimmten Person abgezogen wird, irgendwie abzustellen, glaube da wären Dir einige Leute verbunden.


    (Dieses Anliegen darf gerne von weiteren Usern mit einem +1 Posting unterschrieben werden die der selben Meinung sind.)