Help.. Bekomme mit der Magnum keine Farbe unter die Haut

  • Abend an alle...

    Habe das Problem das ich mit ner Magnum keine Farbe unter die Haut bekomme.

    Benutze den EZ pen V2 mit Kwadron Modulen.

    Mit nem Roundliner sowie Roundshader kein Problem.

    Wo könnte das Problem liegen.

    Mir kommt es auch so vor das bei der Magnum die Nadeln recht weit rauskommen wenn die Maschine in Betrieb ist.

    Danke vorab

  • bei einer Magnum schiebt man die Farbe nach vorne und kreist nicht wie mit einem RS und der TIP liegt dann meist auf also keine flying needles - der Winkel der Maschine ist somit auch etwas flacher als beim Linern

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • mit wie vielen Nadeln hast du dass ausprobiert, also wie groß ist die Magnum ?

    :) Ungenaue Anfragen erhalten ungenaue oder blöde Antworten :whistling:
    Talent ist keine Glückssache,sondern der starke Wille seine wahren Leidenschaften zu endecken,an sie zu glauben,und konsequent zu entwickeln.

  • kwadron magnums lassen sich manchmal nicht weitgenug zurück drehen hatte ich auch schon ma die schauen dann zu weit aus dem tip und transportieren die farbe nich gut nimm einfach andere module

    Du findest mich auch auf Instagram: Inkmeyer

    Studio: Instagram.. btowntat2

  • OK die solltest du wirklich problemlos in die Haut bekommen, wenn du ride the Tube arbeitest stelle die Magnum ca 1-1,5 mm aus der Führung raus, wenn sie läuft.

    Halte die Maschine in einen Winkel von ca.80 Grad zur Haut, so dass die Führung sachte die Haut eindrückt und fahre mit kleinen kreisenden Bewegungen über die Haut (ca, die Hälfte der Breite von deiner 9er Magnum). Solltest du schwergehende dicke Farben anwenden mische Glitzerin mit 70%Alkohol 50-50 und verdünne mal sachte . Zum Anfang 2-3 Tropfen auf 10 Tropfen Farbe.

    Wie groß waren die anderen Nadeln?

    :) Ungenaue Anfragen erhalten ungenaue oder blöde Antworten :whistling:
    Talent ist keine Glückssache,sondern der starke Wille seine wahren Leidenschaften zu endecken,an sie zu glauben,und konsequent zu entwickeln.

  • Ich habe das selbe Problem. Kleine Flächen bekomme ich mit RS mittlerweile fleckenfrei hin, aber sobald es größer wird und ich es mit einer Mag versuche 🙈


    Hab es erst so wie janchriste versucht und nur nach vorne geschoben. Da hatte ich dann so dünne Linien und auch nach dem dritten Mal drüber gehen war es nicht sauber gefüllt.

    Dann hab ich es an anderer Stelle mit kleinen Kreisen nach vorne versucht, aber ich schätze, da war ich zu schnell, denn die Farbe ging etwas besser rein, aber noch fleckig. Ich weiß einfach nicht, wie ich die passende Geschwindigkeit für mich finde. Mein Ärmchen muss sich jetzt erstmal ausruhen. Dieses Wochenende steche ich was mit Farbe. Gelb, rosa und lila 😱 Ich werde dann einfach Volt hoch und runter und mal gucken, ob es langsamer besser ist.

    Ein Tattoo macht Menschen nicht dümmer, nur bunter.


    instagram: ladyavy_tattoo

  • Habe das selbe Problem.

    Bekomme einfach keine Farbe unter die Haut. Gearbeitet habe ich mit einer 9er Mag und der Sol Nova. Versuch auch öfter die Voltzahl zu ändern und die Nadel auch mal lang und kurz einzustellen... scheinbar funktioniert nix. Nach der Session sieht immer alles schön schwarz aus. Nur abgeheilt sieht man dann wo zu wenig Farbe drin ist.

    Klar könnte man jez nochmal die Technik etwas verändern etc.. aber es muss doch ein Grundregel geben für das Füllen.

    Vielleicht hat ja noch jemand einen Tip.

  • Scheinen grössere Flächen zu sein? (Rücken?), probier mal ne größere Nadelformation. Unter 13 arbeite ich fast nie. Und laaaaaangsam (Zähl am besten beim füllen langsam mit. 21...22...23.. So schnell wie die Sekunden gehen) Ich tendiere gerade bei einfarbigen Flächen auch immer dazu, zu schnell zu werden. Mir hat es auch was gebracht, auf Sem zu wechseln. Die Tipps haben mir was gebracht, was nicht heißt, daß sie für dich richtig sind.

  • Moin. Ich würde gern mal eure Erfahrungen wissen...

    Welche mag nehmt ihr fürs colourwork? Nehmt ihr verschiedene Formationen für einfarbige Flächen und Flächen mit Farbverläufen?


    Ich hab mir viel von meinem Stecher angeschaut, der hervorragende comic Motive sticht. Er nimmt ausschließlich SEM.

    Gestern hab ich ein you tube video gesehen, in dem erklärt wurde, dass SEM theoretisch besser sind , in der Praxis aber die normalen Mags, insb. Für Anfänger, die bessere Wahl sind, weil sie gleichmäßiger in die Tiefe gehen.


    Ich finde es nach wie vor schwer, mich für eine Variante zu entscheiden, weil natürlich auch jeder Kunde anders ist. Mal denke ich : mir der SEM ist es super. Gestern probierte ich nach langem mal wieder ne normale MAG aus... War fast noch besser, weil ich damit leichtrr in die Ecken komme.


    So, und nun seid ihr dran. Welche Formation sind die Lieblinge?

  • von meinem Stecher *hihi*


    weil ich damit leichter in die Ecken komme.

    Spaß beiseite.....

    genau das ist der Punkt, ich komme mit ner Mag viel besser in die Ecken, muss aber wiederum beim Schattieren mehr aufpassen, da kann plötzlich sehr dunkel werden, oder ungleichmässig.

    Ausserdem hat ne Mag den Vorteil, dass ich mal ne Line mit der Seite nachziehen kann.

    Coloring mach immer mit der Mag und Schatten mit ner Sem, dabei entscheide ich auch nach Größe vom Motiv, denn je größer desto weicher müssen die Schatten sein, dann lieber ne Mag und ne Sem.


    Beispiel für heute, hab ich ein Löwenkopf vor mir (kann ich ja hochladen), da gibts keine Outlines, also werd ich mit ner Mag anfangen, damit direkt Farbe drin ist bevor das Stencil verschwindet und Später mit Sem und RL arbeiten....

    Im übrigen glaube ich gab es früher keine Sem, da hat man alles mit Mag´s gemacht, aber da müsste ein etwas Erfahrener was zu sagen.

  • Haha als Handpokerin bin ich da etwas out of the way. 😁 Aber für große Flächen nutze ich ne Mag zum Füllen. Für Schattierungen, wenn es kein dotwork wird ne sem und manchmal, je nach Motiv kombiniere ich auch RS und sem oder mag und sem.

    Ein Tattoo macht Menschen nicht dümmer, nur bunter.


    instagram: ladyavy_tattoo