Autoklav oder Einweg

  • Da mich das Thema Coils einfach nicht in Ruhe läasst, frage ich mich grad, ob es Sinn macht Einwegprodukte zu nutzen oder Autoklav. Beides recht kostspielig, Autoklav halte ich jedoch für aufwändiger, Einweg ist aber mehr Müll. Ich betreibe das ja nur privat (niemand Fremdes und kein Geld fliesst). Aber irgendwann möchte ich ja gerne in die große weite Welt. Wie handhaben das die Leute mit kleinem Heimstudio hier.

    Ein Tattoo macht Menschen nicht dümmer, nur bunter.


    instagram: ladyavy_tattoo

  • Du musst für Dich entscheiden was Du möchtest - ich konnte z.B. nur mit dicken schweren Edelstahl Griffstücken arbeiten sonst wäre mir die Maschine immer nach hinten weg geklappt - Einweg waren bei mir nur klar!!!Nadeln und Tips....also benötigte ich einen Autoclaven ....aber mal son kleiner Tip am Rande - es gibt auch leichtere Spulen wie z.B. die Bragi von Micha die nur um die 180g hat und nicht 240-250g - ev. würdest Du dabei auch mit Einweg-Griffen klar kommen....


    ich glaube jetzt habe ich Dir leider noch mehr Kopfkino bereitet

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • Ja stimmt, meine Birne rotiert. 😁 Mein Mann meinte grad auch noch, ich soll mir nicht so nen Kopf machen und Spülen erstmal lassen oder nur Einwegzeug nehmen und ne leichtere Spule. 😊


    OH man, vielleicht sollte ich mich auch erstmal auf die richtige Technik konzentrieren, damit ich schöne Sachen produzieren kann, aber ich weiß nicht warum, Spulen lassen mich nicht in Ruhe 😂

    Ein Tattoo macht Menschen nicht dümmer, nur bunter.


    instagram: ladyavy_tattoo

  • Wenn es nur für Dich Privat ist reicht auch ne Reinigung mit Gerätedesinfektionsmittel, Ultraschall, Heissluftsterilisator gibts alles bei Amazon für weniger als 100€ Autoklave is halt Heisse Luft mit Hohem Druck dazu. Sobald Du also Freunde / Verwandte stichst, würde ich aufrüsten.

    Es gibt aber auch Desinfektionen für Desinfektionsbäder die ebenfals HIV Viren zerstören das geht also auch (so lange es im Privatbereich statt findet)


    Gewerblich musste leider den Anforderungen des Gesundheitsamtes nachkommen.


    Einweg Griffe oder Wiederverwendbare is glaub ich nicht nur ne Müllfrage sondern auch ob Du mit dem Handling klar kommst. Ich hatte an meiner Cheyenne jetzt schon Einweggriffe von Ego , Nem 35mm Edelsathl griff ( sehr Schwer) und aktuell wieder den Original Cheyenne Griff.


    Der Ego Griff war ok bis auf die Nadeltiefeneinstellung man musste immer was lose drehen dafür hat voll genervt.

    Der Edelstahlgriff war komplett zerlegbar und Autoklavierbar mir aber einfach zu schwer.

    Der Cheyenne Griff ist nicht zerlegbar und soweit ich weis darf der Griff auch nicht in den Autoklave kommt also nur ins Desinfektionsbad und in den Ultraschall. Nachteil die Cheyenne Griffe geben irgendwann den Geist auf weil Ultraschall auch das Fett aus dem inneren des Griffes holt dann geht die Modulverstellung nicht mehr richtig.

    Du findest mich auch auf Instagram: Inkmeyer

    Studio: Instagram.. btowntat2

  • STOP!!!! FALSCH!!!!!BÖSE ganz BÖSE!!!!!


    ein Heissluft reicht definitive nicht für alles was Rohre hat!!!!!wie ich schon mehr als einmal geschrieben habe und sowohl ein Griffstück als auch ein Endroh ist nunmal ein Rohr und bleibt ein ROHR!!!!


    z.B. das hier

    fragen zum Autoklav-kauf


    und Privat hin und her....wenn ich mich selber steche....OK mein Risiko abber sobal ich an jemand anderen ran gehe und das ist schnuppe ob Partner/anderweitig Familie/Freunde Kumpel usw sollte ich auf Nummer Sicher gehen damit wenn was passiert ich mir nix vorzuwerfen habe

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • janchriste dann sag mir doch mal wie ich meine Cheyenne Thunder am besten reinigen sollte den das Original Cheyenne Griffstück ist nicht Autoklavierbar Die Cheyenne Hawk Thunder mit Original Griffstück wird Weltweit von vielen Artisten verwendet wie reinigen die alle das Teil?

    Du findest mich auch auf Instagram: Inkmeyer

    Studio: Instagram.. btowntat2

  • Inkmeyer - so wie es in Deiner Gebrauchsanweisung steht und MOMENT!!!!!!!! Du kannst einen Rotary Stift nicht mit einer Spule vergleichen !!!!!!! Das sind äpfel mit Birnen


    1. die Cheyenne wird bis zum Griffstück verpackt - korrekt? -------

    bei einer Spule wird ausschliesslich das Clipcord-Kabel eingepackt - alles andere ist frei und eine Spule darf auch nicht in den Autoclaven


    2. das Griffstück des Stiftes hat ein geschlossenes System - man putzt nur bis in den Klick-Verschluss rein - korrekt? so das überhaupt keine Farbe/Blut und was weiss ich in das Giffstück des Stiftes eindringen kann - da ist ja wohl noch zusätzlich wie son Schutz vor Nadel und Handgriffstück


    bei einer Spule haben wir drei Rohre und man kann von hinten nach vorne durchschaun - Tip - Grip und Rückrohr - durch alles drei wird eine Nadel geschoben und es passiert oft genug das wenn man die Maschine hinlegt und je nachdem wie und womit man arbeitet - man selbst etwas bis ins Rückrohr finden - egal ob Farbe oder was anderes


    und hier habe ich nochmal was dazu gefunden - alt aber gilt ja wohl noch immer

    Cheyenne-Griff autoklavierbar ?


    und hier die Gebrauchsanweiung von Cheyenne - hm da steht drin das man das Griffstück in den Autoclaven aber nicht in den Heissluft packen darf - oder verstehe ich da was falsch?


    https://translate.google.com/t…intenance.pdf&prev=search

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

    Edited once, last by janchriste ().

  • Ah Ok sowas hatte ich bisher noch nicht gelesen Ja der Griff ist ein geschlossenes System aber es kann auch trotz Membrane in den Modulen mit der Zeit Farbe in das innere des Griffes gelangen. Das man den aber jetzt doch in den Autoklave packen kann is mir neu und wird ab sofort gemacht

    Vielen Dank hierfür. Auch haben wir beim Ultraschall bisher Perfektan verwendet lt. MT Derm soll aber Tickomed genommen werden mal sehen wie wir das in Zukunft händeln

    Du findest mich auch auf Instagram: Inkmeyer

    Studio: Instagram.. btowntat2

  • Mhhh, blöde Frage, aber ich hab für Spülen so Tüten, also machine bags, zusätzlich zu den Clipcords. Meine Mentorin nutzt die. Griffstück, tip und Nadeln sind Einweg. Damit wäre ich safe oder? 🙈 Meinen Pen packe ich sonst mit in den Clipcord. Der ist quasi komplett verpackt.

    Ein Tattoo macht Menschen nicht dümmer, nur bunter.


    instagram: ladyavy_tattoo

  • auch ohne Spulen-Tüte ist das bei Einweg ok - ich finde die Tüten allerdings bei einer Spule nicht so prickelnd da sich das Plastik im Lauf der Maschine verfangen kann (Silberschraube Federblech - Rückrohr/Nadel) aber das muss jeder für sich entscheiden.......

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • Ja, das mache ich auch. Hab da eh so nen Putzfimmel. Habe mir nur Sorgen gemacht, ob reinigen und desinfizieren da reicht beim pen.


    Spule könnte ich ja auch nur desinfizieren, daher die Tüten. Ich hab leider noch nicht die Gelegenheit gehabt, sie zu nutzen, habe aber hoffentlich bald ein neues Maschinchen zum Testen.

    Ein Tattoo macht Menschen nicht dümmer, nur bunter.


    instagram: ladyavy_tattoo

  • Wenn Du ne Desinfektion hast die das Aluminium nicht angreift und Alle Viren zerstört bist ganz weit vorne. Du kannst Dir auch so ne Desinfektionsbad Wanne holen und die Sachen da rein werfen und liegen lassen jeh nach Stärke der Desinfektion is zb nach 30 min alles hinüber Farbreste gehen auch ab. Dann mit Destiliertem Wasser abspülen und trocken tupfen fertig.

    Du findest mich auch auf Instagram: Inkmeyer

    Studio: Instagram.. btowntat2