Osmose Wasser

  • Ich würde sagen "NEIN" da es zwar gefiltert zu Trinkwasser wird aber nicht zu destiliertem Wasser (zusätzliche befreiung von Ionen, Spurenelementen und noch irgendwas)


    zudem ist es glaube ich auch nicht ratsam das Wasser einfach in irgend einen Behälter zu füllen ohne das dieser Desinfiziert/sterilisiert wurde für den Tattoo-Bereich


    Aber ev. werde ich ja eines besseren belehrt weil ich dieses Osmose bis dato überhaupt nicht kannte

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • Destilliertes Wasser und Wasser von einer Umkehrosmose-Anlage sind sich relativ ähnlich. Beide filtern Mineralien, Kalk, Spurenelemente und eben alles was ein bisschen größer ist heraus. Was aber beide nicht können, ist das Wasser keimfrei machen! Viren und Bakterien, sowie medikamentenreste und alles mögliche bleiben noch drin. Ich selbst habe eine Umkehrosmoseanlage und würde das Wasser nicht verwenden!