Farbe bleibt nicht in der Haut?

  • Hey, habe ein Praktikum in einem Studio gemacht , und nun auch die ein oder andere Kleinigkeit privat gestochen . Leider bleibt in dem meisten Fällen die Farbe nicht in der Haut nach dem abheilen . Benutze eine rotary maschine mit 5 rl 0.35 naddeln von Neptun. Habe das Gefühl ich steche nicht tief genug?anbei ein ein vorher nachher Foto. Würde mich über hilfreiche Antworten freuen , bin mir sicher die Frage wurde schon einige Male gestellt , und ist für euch ein leidiges Thema. Also sollen sich nur die Leute angesprochen fühlen die noch gedult haben , das Thema jemanden erneut näher zu bringen :)

  • >Sodele dann beantworte ich mal Deine Frage bzw. das könnten eigentlich Inkmeyer und Luke besser....bei bd. bestand diese Problematik bis sie sich eine anständige Maschine incl Netzgerät gegönnt haben (bd. haben mit der Dragenhowk gearbeitet und auch irgend einem Netzgerät glaub von Killerink) und ich freue mich immer noch darüber das sich bd. überzeugen haben lassen - insbesondere Luke hat dies hier schon einmal sehr eindruckvoll erleutert und man sieht es auch an seinen Arbeiten das diese wesentlcih besser sind nachdem er die China-Maschine in die Ecke geschmissen hat........

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • Das auf den Bildern zu sehende Handgelenk, ist Deine einzige Problemstelle?Oder hast Du allgemein Schwierigkeiten?

    Das Handgelenk ist wirklich sehr speziell, deswegen wäre es vorteilhaft, Deine Technik an einer "leichteren" Stelle komplett aus zu arbeiten....

    Und dann kann es viel sein... (da bräuchte man mehr Infos, was genau Du benutzt)

  • Das auf den Bildern zu sehende Handgelenk, ist Deine einzige Problemstelle?Oder hast Du allgemein Schwierigkeiten?

    Das Handgelenk ist wirklich sehr speziell, deswegen wäre es vorteilhaft, Deine Technik an einer "leichteren" Stelle komplett aus zu arbeiten....

    Und dann kann es viel sein... (da bräuchte man mehr Infos, was genau Du benutzt)

    Bislang ja , ich benutzte eine 5 rl Naddel von Neptun in einem dragon hawk mast pen mit der Farbe sailor Jerry Power black und hatte 8 v eingestellt

  • Nicht tief genug könnte gut sein. Ich kann aber auch bestätigen, dass nach dem Kauf meiner neuen Maschine ( ein ez pen) und meines neuen Netzteils die Linien deutlich besser sitzen. Ich habe schon tolle Sachen gesehen, die mit Dragonhawk gestochen wurden, für mich jedoch war es ein sehr großer und positiver Schritt nach vorne mit neuem Pen und Netzteil. 😁

  • Also bei Rotarys bin ich persönlich komplett raus .....zudem ist es auch Geschmacksache ...ich würde wenn ich mich entscheiden müsste auf eine Cheyenne zurückgreifen da es da dann such das passende netzgerät zu gibt ....aber es gibt so viele ....zb noch Sol Nova ebenfalls mit dem passenden netzgerät ....ev Wülste du dich mal ein bisschen durch diese Theader da schon viel zu einigen guten Maschinen geschrieben wurde und dir das ggf zur Entscheidungsfindung hilft

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • Ich bin auch gerade u.a. wegen diesem Problem von der dragonhawk auf die spektra xion von fkiron umgestiegen. Zweiter Favorit war die sol nova von Cheyenne. Habe heute mein erstes damit gestochen, bin gespannt wie es verheilt aussieht... Ich werde dann auch nochmal berichten😊