Schrottrolf und Buttergolems

  • Leider Tummeln sich hier seit ein paar Monaten Schrottrolfe und Buttergolems. Sie posten Miserable Zeichnungen und an lebendiger Haut gestochene Gurken. Lügen das sich die Balken biegen und fangen an, anderen Usern hier Ihr scheinbahres Fachwissen zu vermitteln.


    Hier kann man wirklich ne Menge lernen es gibt viele Threats wo gute Sachen besprochen und erklärt wurden. An die die wirklich interessiert sind sich weiter zu entwickeln und sich nicht nur selbst auf die Schulter klopfen wollen checkt einfach mal ab was es hier schon gibt und wenn Jemamd den Professor raushängen lässt auchmal was derjenige den so bisher gezeigt hat. Und Buttergolems die sich nich vorstellen oder andere Regeln brechen einfach links liegen lassen. Hoffe das die Admins bald wieder mehr Bock haben sich hier zu kümmern lg Andi

    Du findest mich auch auf Instagram: Inkmeyer

    Studio: Instagram.. btowntat2

  • Ich stimme Dir zu und überlege so langsam - mich auch zurück zu ziehen da das hier ohne Modi in ein Chaos ausartet - ich bin seit 10 Jahren dabei


    Im alten Forum konnte man nur etwas schreiben wenn man von einem Modi freigegeben wurde nach der "korrekten" Vorstellung.....damit fing es schon an - und warum hier noch nichtmal eigene Bilder gelöscht werden können.....verstehe ich nicht!


    Und das man fleissig mitlesen kann ohne sich Anzumelden/zu Registrieren leuchtet mir auch nicht so ganz ein

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • Bevor "Alte Hasen" die für unser Forum unentbehrlich sind hier verschwinden, wäre ich dafür das wir einen neuen Mod hier im Forum dazu wählen & eventuell wird das ja von den Admins respektiert..

    Nach leeren Wänden gibt es nichts schlimmeres als leere Haut,

    auf beides gehört Farbe drauf! 8)

  • Wer sind denn hier die admins? Gibt es überhaupt noch semi Passive admins ? Falls nicht müsste man ein neues Forum öffnen , ansonsten geht das hier kurz oder lang den Bach runter , das mit dem Bilder löschen unverständlich und bei manchen Leuten leuchtet mir langsam ein , wieso es solche strikten Regeln gibt um einem anderen tattoo Forum beitreten zu können , sehr schade :(


    Ich fand die Community am Anfang meiner Anmeldung super und die alten Threads , Aber leider sind nicht mehr sehr viele erfahrene tätowierer hier die einem wirklich weiterhelfen können außer ein paar wenige , wenn jetzt noch die Community völlig in arsch geht , hat das Forum für mich auch keinen Sinn mehr .

    AUSsER es gäbe noch einen semi aktiven Admin der die Rechte an 1-2 aktive und am besten etwas erfahrene Mitglieder weitergeben könnte um das ganze hier nochmal neu aufzurollen , eventuell meldet sich ja einer, ansonsten wird das hier nicht besser ..

  • Admin und Betreiber dieses Forums ist Gordon und die bisherigen Modis sind leider nicht mehr da - ich habe ja schon einmal geschrieben das viele die hier mal aktive waren - keine Zeit oder auch keine Lust mehr haben.......und Gordon tut was er kann fürs Forum neben seiner beruflichen Tätigkeit .....

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • ich denke das Gordon in seinem verdienten Urlaub ist und sich kümmert - sobald er Zeit hat - das Forum hier ist echt mega - sonst wäre ich nicht schon so lange dabei ......ich hoffe einfach mal

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • ich habe Gordon schon geschrieben, ich würde mich als Moderator oder auch halber Administrator sehr gerne zu Verfügung stellen. Ich habe früher schon mal ein sehr großes Forum geleitet als zweiter Admin, Moderator und Mami für alles.

    Genügend Zeit habe ich auch, ich schaue in der Regel mindestens zweimal am Tag in das Forum.


    So wie es ist kann es echt nicht weitergehen, so verliert man die Lust daran. (Eigentlich doof, aber so ist es halt.)

  • Also hierzu würde ich dann auch mal meinen Senf dazu geben. Wobei sich da nicht nur die absoluten Anfänger angesprochen fühlen sollten, auch von manch anderem Lehrling möchte ich kein Rosen Bild auf der Haut tragen. Sicherlich gilt bei unserer Arbeit das Sprichwort "Übung macht den Meister" mehr als bei manch anderen Tätigkeiten, das ist mal klar. Aber hey, üben ist das eine, aber fremde Haut verunstalten, das geht gar nicht. Unsere ersten "Werke" waren damals (20 Jahre her) mit Sicherheit auch nicht Preisverdächtig, aber ich glaube es gab damals einen entscheidenden Unterschied zu den heutigen Anfängern: wir mussten uns die Zeit nehmen und die Basics richtig erlernen. Solche Fragen, wie hier sehr oft gestellt, "wie fest muß ich drücken" oder "wie tief muß die Nadel in die Haut" waren gar kein Thema mehr, bis man sich an menschliche Haut überhaupt dran wagen durfte. Auch die Nadelkunde wurde bis ins kleinste praktiziert........ich habe noch Nadeln selber löten müssen. Klar, jetzt kommt natürlich der Spruch "brauch man doch heute gar nicht mehr - gibt es alles fertig zu kaufen" - Ja stimmt, aber dann weißt du auch genau bescheid über dein Werkzeug. Genau so mit den Stencils: klar, es gibt Vorlagendrucker - aber zeichne doch deinen Stencil einfach mit der Hand. Egal wie groß oder aufwendig der ist. Das gehört einfach zu einer guten Vorbereitung dazu. Und genau das ist, meiner Meinung nach, das größte Problem heute: keiner nimmt sich mehr die Zeit für die Basics - alle wollen so schnell wie möglich die coolsten realistic black & grey Bilder auf die Haut bringen..........das funktioniert aber nicht, wenn ich nicht mal weiß, wie man richtig Linien zieht, schattiert oder wie die verschiedenen Schatten-Töne in der Haut abheilen. Wer sich dafür entscheidet, andere Menschen zu Tätowieren, sollte sich dieser grossen Verantwortung bewusst sein, und nicht so leichtsinnig mit diesem Vertrauen, was uns entgegen gebracht wird, umgehen. Mir ist klar, dass nicht jeder der den Wunsch hat zu tätowieren einen Platz in einem Studio finden wird - aber es gibt bestimmt auch viel Leute, die Herzchirurgen werden wollen, aber das Studium nicht bekommen. Würdet Ihr euch von so jemanden mal eben operieren lassen, nur weil er sich das auf Youtube angesehen hat wie es geht??

    Learning bei Doing trifft sicherlich auf das Tätowieren zu, aber das geht nur, wenn ich auch weiß, was ich mache.

    Lange Rede - kurzer Sinn......die Zeit sollte beim Tätowieren lernen die absolut kleinste Rolle spielen.........sorry an alle, die sich angesprochen fühlen, für meine ehrliche Meinung an dieser Stelle............

  • Im großen und ganzen hast du aufjedenfall recht, aber nach meiner Meinung solltest du Realistic Black 'n' Grey bei deiner Galerie nach "20 Jahren" nicht unbedingt als beispiel nennen..


    P.s Inkmeyer ich hätte noch ne frei stellen übrig, am end für ne Rose :)

    Nach leeren Wänden gibt es nichts schlimmeres als leere Haut,

    auf beides gehört Farbe drauf! 8)

  • ................genau damit hab ich gerechnet und wundere mich, dass nur ein betroffener Hund hier bellt............die Zeiten, in denen ich mich vor anderen (Kollegen) profiliern und beweisen muß sind lange rum..........nächstes Problem von vielen Anfängern: nicht kritikfähig.............aber anstelle in meinen Bildern nach Fehlern zu suchen, oder sie schlecht zu machen, denk einfach mal nach, was ich dmit sagen will......................sei stolz auf gute Arbeiten.

  • Bist en lustiger Geselle, ich habe dir ansich recht gegeben aber wär im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen schmeißen..


    Wünsch dir ein angenehmen Start In den Tag! :)

    Nach leeren Wänden gibt es nichts schlimmeres als leere Haut,

    auf beides gehört Farbe drauf! 8)

  • mmmmhhhhhh.......ok.....dann werde ich da nochmal tief in mich gehen und deinen Rat beherzigen. Aber jetzt mal Spaß beiseite, ich weiß ja nicht, warum du mich da persönlich versuchst anzugreifen........ich habe niemand namentlich angesprochen. Es geht nicht mal nur um die Leute hier im Forum. Glaub mir, ich sehe das oft genug bei mir im Laden. Gerade gestern wieder, hat mir ein Kunde gesagt, daß er sich auch mal so eine Maschine holen will. Wäre ja jetzt mit diesen Elektro-Dingern ganz einfach. Nadel und so schon alles drin - kann man einfach los tätowieren - nicht so schwer. Dem habe ich auch nicht freudig zugestimmt und ihn ermutigt das mal eben an seiner Frau aus zu probieren.

  • Ich bin der letzte der irgend jemand angreifen möchte, wenn man allerdings so ein Beitrag liest und der Verfasser 20 Jahre erfahrung angibt erwartet man auch etwas ähnlich entsprechendes.

    Tut mir leid fall's du das als Angriff aufgenommen hast, ich benutze deswegen ausschließlich Begriffe wie "meine Meinung" o. "Ich persönlich finde"


    Peace

    Nach leeren Wänden gibt es nichts schlimmeres als leere Haut,

    auf beides gehört Farbe drauf! 8)

  • Ich bin zwar Anfänger, und habe bis jetzt noch nicht auf fremder Haut gestochen. Halte mich deshalb ein bisschen zurück. Kann es mir gerade aber trotzdem leider nicht verkneifen meinen Kommentar hier abzugeben. Muss sagen, daß ich mich ziemlich oft wunder, was da so auf fremder Haut alles fabriziert wird. Ist teilweise sehr erschreckend! Klar muss man irgendwann mal anfangen, aber bitte erst mal zeichnen und malen lernen, wie und wo setze ich Licht und Schatten, Tonwerte. Gerade bei realistic kann das ohne dem notwendigem know how einfach nichts werden! Wie bekomme ich ein stimmiges Bild zustande, Strichführung, Farbenlehre, usw... Wenn man es schon auf Papier nicht hinbekommt, dann auf Haut schon gar nicht, kommt ja auch noch das neue Werkzeug und Technik hinzu, welches es nicht gerade leichter macht. Ein bisschen Verantwortung gehört zu so einem Job dazu, und sollte man auch erwarten, denke ich. Einfach mal wegradieren, oder undo geht hier halt leider nicht. Das muss halt sitzen, und man muss wissen, was man da macht!

    PS: solche Diskussionen ob jemand im Glashaus sitzt, oder nicht finde ich einfach nicht zielführend, und bringen einen überhaupt nicht weiter...