Entzündung nach dem stechen

  • Hey guys,

    Ich hatte das Problem das nach dem stechen sich die tattoos entzünden.

    Ich achte schon auf eine sterile Arbeitsfläche und das ich vor dem stechen die Haut desinfiziere. Und nicht abgelaufene Sachen benutzen tubes, nadeln etc

    Woran könnte es liegen?

    Hatte jemand von euch das Problem mal?

    Wenn ja bin ich über jede Antwort dankbar

  • das kann so viele Ursachen haben, hast du keinen, der sich das mal live ansieht? vielleicht liegt es schon am stechen, zu tief, zu rumrührend, falsche Farben, billige Farben, vielleicht irgendwelche Schmiermittel, Pflegemittel, falsche Pflege, falsches abwaschen, ... das kann wirklich so viel sein, angefangen bei der Vorbereitung, über das Stechen, über die direkte Nachsorge und vor allem auch die ganze Nachsorge die du nicht mehr in der Hand hast, weil sie der Kunde macht.


    Aber weißt du was, dir wird bestimmt viel besser geholfen, wenn du dich richtig vorstellst! Wir haben hier einen extra Bereich zur Vorstellung, das sollte der erste Beitrag sein!

  • Huhu... ich habe mal eine Frage an Euch. Ich habe vor 2 Tagen einer Freundin 2 kleine Blumen tattowiert, an 2 unterschiedlichen Stellen. Einmal am Dekolté (1.tattoo) und die andere Blume auf den oberen Unterarm(2. tattoo). Das 2. Tattoo hat sich entzündet, sagte sie mir.
    Ich habe für beide Tattoos die gleichen Farben benutzt, sie reagiert also nicht auf die Farben.
    nach dem stechen habe ich auf beide Tattoos ein Pflaster geklebt, worauf sie nicht allergisch reagiert. Zumindest nicht bei den 1. Blumen. Das Tattoo ist top.
    weiss jemand ob es dennoch sein kann, dass sie auf das Pflaster oder die Farben reagiert, obwohl das 1. Tattoo ganz normal abheilt? Oder hat jemand eine andere Idee warum sich das Tattoo entzündet haben kann? Sie hat wohl das Pflaster des entzündeten tattoos bereits abgemacht, weil es nicht mehr gehalten hat...

  • Vor zwei Tagen und immer noch ein Verband drum? Welche Art von "Pflaster"?

    Bei falscher Anwendung der Foliengaze kann sich ruckzuck ne Wundkammer bilden.


    Oder wie war die weitere Nachbehandlung durch den Kunden?


    Ist auch sehr viel mehr Bewegung im oberen Bereich des Unterarms. Eine allergische Reaktion würde ich vorerst ausschließen, wegen der ersteren Tätowierung, allerdings muss man sich das genauer ansehen.


    Hast du das Tattoo bereits gesehen oder hat sie dir nur erzählt, dass es entzündet sei? Oft ist die Stelle nur mehr gereizt, oder der Schorf etwas dicker durch mehr Flüssigkeitsverlust etc. und die Kunden bezeichnen eine Rötung schon als Entzündung!


    Hast du neues Material für das zweite Tattoo verwendet?


    Hast du Fotos?


    Über eine Ferndiagnose ohne o.g. Infos kann das leider keiner sagen...


    BTW nach zwei Tagen verheilt kein Tattoo!!! Da würde ich von einem med. Wunder sprechen...nur weil ein Tattoo bzw. eine Wunde äusserlich so erscheint, passiert noch Wochen bis Monate eine ganze Menge in der Wunde.

    The things you own end up owning you. It’s only after we’ve lost everything that we’re free to do anything.

  • Danke für deine Antwort. Als Pflaster meinte ich das Tattoopflaster von Tattoomed. Ja abgeheilt ist das erste Tattoo auch nicht. Da befindet sich das Tattoopflaster noch drauf.
    Und auf deine Frage nach neuen Material- zum Teil ja. Musste andere Nadeln verwenden zum Füllen. Aber die für die Linie habe ich die selbe Nadeln verwendet.

    Klar, eine Ferndiagnose geht natürlich nicht. Ich suche nur erstmal nach Ideen, woran es liegen könnte, das sich das Tattoo entzündet hat. Sie hat das Tattoopflaster abgemacht, weil es nicht mehr gehalten habe, sagt sie.
    Tierhaare könnten ggf auch ein Faktor dabei sein...

  • Diese Tattoopflaster werden gerade so hoch gelobt. Der atmungsaktive Effekt funtkioniert nur bedingt. Irgendwann sitzt die Membran durch die Zellreste, dem gesamten Inhalt der Lympheund der Lymphe selbst zu. Dann kann auch nix mehr atmen. Hinzukommt zuviel Bewegung in der Armbeuge! Bei zuviel Bewegung wird sich das Pflaster etwas angehoben haben, dass wars dann mit dem Schutz.


    Tierhaare sollte der Kundin aber klar gewesen sein. Da kannst du ja nichts für...

    The things you own end up owning you. It’s only after we’ve lost everything that we’re free to do anything.

  • Sehe das auch so. Ich hab die Folienpflaster schon genutzt und es war alles ok, persönlich an mir mag ich sie überhaupt nicht. Und für handpoketattoos nutze ich sie zum Beispiel gar nicht.


    Da sich das Pflaster bereits abgelöst hatte, gehe ich davon aus, dass der Schutz hin war und im Gegensatz zum anderen Tattoo, wo das Pflaster ja noch schützte, sich Bakterien ansiedeln konnten und eventuell nicht optimal nachgepflegt wurde. Hast du denn auch die Pflege erklärt, wenn das Pflaster vorzeitig abgeht? Ansonsten hat sie es vielleicht einfach unbeachtet gelassen, so wie das Tattoo mit Pflaster. Dass sich zwei unterschiedliche Heilungswege unterschiedlich entwickeln ist auch nicht ungewöhnlich. Schwierig zu sagen.

    Ein Tattoo macht Menschen nicht dümmer, nur bunter.


    instagram: ladyavy_tattoo

  • Hab ich vergessen, sollte es wirklich entzündet sein, bloß nicht mehr übermäßig eincremen. Da zumeist zuviel Salbe verwendet wird, dadurch die Salbe AUF der Wunde/Haut liegt und damit die Entzündung schön in der Wunde eingeschlossen wird.

    The things you own end up owning you. It’s only after we’ve lost everything that we’re free to do anything.

  • Sunny

    Approved the thread.
  • Daniela wie sehen die Tattoos denn heute aus?

    Ich hab vor kurzem eine Schildkröte gestochen.. am Oberschenkel.. Handflächen groß.. die Dame hat sehr gereizt drauf reagiert aber war flott gemacht und am nächsten Tag war es noch ziemlich rot.. habe sie gebeten mir bitte die ersten Tage Bilder zu schicken.. ich war aber nicht beunruhigt da mein Oberschenkel exakt so aufs tätowieren reagiert hat.. bei dem das ich mir gemacht hab und bei dem das eine meiner lehrenden tätoweirer auf mich gestochen haben... wurde rot.. tat die ersten zwei tage bissl weh und hat wie so blaue flecken drum herum bekommen die aber nach 3 oder 4 tagen weg waren. hat etwas länger zum heilen gebraucht als anderen stellen.. aber ja man bewegt den Oberschenkel ständig und hosen reiben dran.. hab mich nicht aus der ruhe bringen lassen... die schildkröte der kundin sieht heute schon besser aus (war vor 2 tagen) gestern wars auch nocht rötlich.. heute viel besser.. denke es kommt auch viel drauf an wie die leute drauf reagieren und die stelle... manche stellen bewegt man nicht arg viel und manche eben mehr. hab mich da lange lange belehren lassen von einer befreundeten ärztin und den tätowierern.



    edit: ich achte hier nicht auf groß- und kleinschreibung :D mein autokorrektor macht es manchmal groß und manchmal tut er nichts... bin da zu faul bei langen texten.. verzeiht mir

  • Also es ist nicht mehr entzündet, sagt sie. Die Bilder sehen auch wieder gut aus- Farben sind auch noch drin. Die Kundin hab ich diese Woche nochmals zu mir bestellt, damit ich mir das mal anschauen kann- Bilder sind nicht immer so das beste, um ganz genau drauf zu schauen. Ich bin also gespannt. Danke dir

  • Hm.. hat sie Antibiotika genommen oder eine anti septische Salbe genutzt? So einfach mal nicht mehr entzündet geht ja nicht mal eben so... glaube es war dann halt einfach dolle gereizt.. da ist es dann auch schon sehr rot und kann an einigen Stellen bisschen "offen" aussehen.. ich suche ein Bild von meinem Oberschenkel.. hoffe ich hab noch das Foto.. man verwechselt sowas denkt schnell mit einer Entzündung wenn man als Kunde da nicht so Bescheid weiß.. hab zum Glück durch meinen Job auch eine gute medizinische Ausbildung genossen (infantrie beim bund)

    Wenn ich das Foto finde, versuch ich es irgendwie hier reinzuposten, das sieht böse aus.. war halb so wild und meine Haut am Oberschenkel hat auf alle tattoos so reagiert.. an allen anderen Stellen überhaupt nicht so.. da war alles easy. Am Oberschenkel blute ich immer beim stechen und es dauert etwas länger beim heilen.. die Motive sind aber alle schön mit mehr Zeit abgeheilt.

    Lg