Kaufempfehlung für einen Stencil - Drucker

  • Soweit wie ich das mitbekommen hat geht es mit jeden, muss halt nur ein Tank vorhanden sein. Wie hat sich das wenn man den Drucker eine Zeit nicht benutzt, trocknet der Rank aus?


    Was mich jetzt nur zurück hält ist der Preis für die Flüssigkeit. Und interessant wäre halt wie lange diese auch reicht.

  • Ich hab den Ecotank mit Stencilflüssigkeit und finde ihn super. Er macht 1a was er soll. Die Flüssigkeit habe ich von Stencilprinterink. Da hab ich für Drucker, Farbe und Papier 340 € bezahlt. Ist zwar nicht das neueste Ecotankmodell, aber ich bin mega happy mit dem Ergebnis. Die Flasche hat auch 120 ml und reicht für zwei Tankfüllungen.

    Ein Tattoo macht Menschen nicht dümmer, nur bunter.


    instagram: ladyavy_tattoo

  • Von Electrum gibt die Druckerfarbe auch. ECO stencil printer ink... kostet bei killerink halb soviel wie das von inkjet. Keine Ahnung welche Tinte besser ist.


    Wichtig ist dass der Eco Tank Drucker neu ist, also noch keine Druckertinte drin war. Fürs erste reichen die 120 ml, wenn man die Tanks komplett voll machen will, braucht man die doppelte Menge. Alle 4 Tanks müssen bis zur minimal Linie befüllt werden bevor man den neuen Drucker überhaupt anmacht. Dann "zieht" der Drucker erstmal nen ganzen Schwung Farbe ein und man kann noch etwas nachfüllen. Den Rest kann man dann z.B. in den Tank für Schwarz füllen wenn man damit vor allem seine Motive anlegt.


    ...Was ich mich selbst frage... Im Datenblatt steht dass der verwendete Farbstoff (Kristallviolett) gesundheitsschädlich ist. Der Farbstoff wurde auch lange im medizinischen Bereich benutzt (zur Behandlung von Hautkrankheiten z.B.) aber jetzt irgendwie neu eingestuft. Manche reagieren wohl auch allergisch drauf (ist wohl selten). In Amerika gibts diesbezüglich andere Gesetzte daher liest sich das Datenblatt etwas gruselig, aber ich meine, man überträgt es ja per Stencil dann auch auf die Haut... Was mich wundert ist dass weder auf der Flasche noch im Datenblatt es keine Angabe über die extakten Inhaltsstoffe gibt (anders als bei der Tattoo-Farbe z.B. wo das Pflicht ist). Und sobald Du über das Stencil stichst kommt doch davon auch was in die Haut. Dafür scheint es keine rechtliche Regelung zu geben...

  • onion soup danke für deine Erklärung. Hab dazu auch schon ein Video gefunden.
    in Sachen Drucker werde ich mir den Epson Eco ET-M1120 holen. Dieser hat nur einen Tank und ist völlig ausreichend.


    Das ist wirklich eine interessante Frage. Da kommt bei mir gleich die Frage auf Weilchen Inhaltsstoffe beim normalen Stencil Papier ist.

  • Ja das hab ich mich auch schon gefragt. Soweit ich weiß ist das eben auch Kristallviolett auf einer Gelatine-Schicht. Was sonst noch drin ist würde mich auch interessieren! Es gibt auch ne vegane Version, aber nicht bei killerink :-(

    Im grünen Stencil Papier wird gar nix zum Farbstoff angegeben; ich hab auch nichts dazu gefunden.

    Was in den Hautzeichenstiften drin ist: keine Ahnung. Im "klassischen" OP Stift ist auch das Kristallviolett drin. Aber inzwischen gibts ja noch mehr Farben.


    Irgendwann vor ein paar Jahren war doch mal die Diskussion ob das Kristallviolett für medizinische und kosmetische Anwendungen evtl. verboten werden sollte (was dann aber nicht passiert ist). Kann sich da einer von den "alten Hasen" die hier schon länger dabei sind, dran erinnern?

  • Ich habe von dem grünen stencil Papier von Spirit die Inhaltsstoffe gefunden


    Inhaltsstoffe: Petrolatum, Cera Carnauba, Bis-Digylceryl, Polyacidalipate-2, Distillates (petroleum), Hydrotreated Heavy Naphthenic, CI 42090


    das letzte ist der blaue Farbstoff, was es dann grün macht ist mir nicht klar.

    Zum blauen Farbstoff gibt es natürlich auch Warnungen, dass es Allergien auslösen kann und krebserregend sein soll. Das heißt es bei fast jedem Farbstoff, wenn man genau genug sucht. Demnach sollten wir nur noch Wasserlinien stechen - aber ohne Nadelabrieb...

  • Vielen Dank Sunny für die Inhaltsangabe! Hatte danach ewig gesucht (interessiere mich sehr für sowas). Weißt Du zufällig ob sich nur der Farbstoff gegenüber dem Spirit Papier bzw. dem Freehand Papier unterscheidet?


    Ja in großen Mengen sind die Stoffe vermutlich alle giftig. Mich wunderte nur jede Substanz die auf oder unter die Haut kommt geprüft wird nur das nicht...

  • Irgendwie nicht, nein. Aber auf meiner Recherche habe ich festgestellt, dass das Classik nicht mehr überall inhaltlich ist. Bei einigen Anbietern ist nur noch das grüne verfügbar und dort steht dann gerne auch dabei, dass man das alte nicht mehr verwenden soll, weil es giftige Inhaltsstoffe enthält.
    :?::?::?:
    Ist da vielleicht eine Verbindung mit dem Verbot von gewissen Farben (blau/grün war das soweit ich mich erinnere) in der Kosmetikverordnung, weshalb wir Anfang des Jahres eine Petition am laufen hatten?

  • Sunny das könnte sein, ich glaube aber dass es eher am Kristallviolett liegen könnte. Das wurde irgendwann als möglicherweise krebserregend eingestuft (Maus-Versuch). Im medizinischen Bereich ist es ziemlich wirksam ("Nach Empfehlungen der WHO war Kristallviolett bis ins Jahr 2011 als essenzielles Medikament eingestuft" (Quelle Wikipedia)) wurde aber auch da nach und nach in bestimmten Anwendungsgebieten reduziert da es mittlerweile z T dafür auch andere Wirkstoffe gibt die nicht als (so) krebsauslösend gelten (und es wohl ziemlich lästig färbt).


    "2019 warnte die kanadische Gesundheitsbehörde Health Canada vor einer möglichen Krebsgefährdung durch Kristallviolett und empfahl, Anwendungen auch in der Tiermedizin zu stoppen" (Quelle: Wikipedia)

    Es gibt eine Einschätzung zur Giftigkeit vom Bundesinstitut für Risikobewertung (https://mobil.bfr.bund.de/cm/3…g-von-kristallviolett.pdf) dort wurde untersucht wieviel man möglicherweise durch damit verunreinigten Fisch und Fleisch aufnimmt (Kristallviolett wird als Tiermedikament verwendet).


    Im Forums-Archiv (2015) hier hab ich dazu folgendes gefunden: spirit matrizenpapier da war das blaue Papier anscheinend für kurze Zeit verboten?

    Und hier (2014) war das anscheinend schonmal Thema: Matritzenpapier giftig ???


    Bei dem ganzen Thema finde ich schwierig dass man als Tätowierer*in damit ja im Profibereich täglich arbeitet aber es im Umgang damit keine (Sicherheits-)Hinweise gibt; z.B. sollte man dann lieber mit Handschuhen auf dem Freihand Papier zeichnen und wenn man den ECO Tank befüllt evtl. chemikalienbeständige Handschuhe tragen und nicht nur die Normalen. Wie ist das mit dem Einatmen wenn man täglich mehrfach den (Thermo- oder Tintenstrahl-) Drucker nutzt usw. Vermutlich ist die Exposition für den Kunden nur sehr geringfügig gefährlich (wenns denn so ist) aber in der täglichen Arbeit damit könnte das ja dann was anderes sein.


    UND dass man jederzeit befürchten muss dass es evtl. doch noch/wieder verboten wird (und dann muss man nämlich im Fall der Eco Tanks den ganzen Drucker samt darin befindlicher Tinte zur Gefahrenstoff-Verwertung bringen).


    Unabhängig davon finde ich es grundsätzlich intransparent dass die Inhaltsstoffe auf dem Stencilpapieren oder auch der Druckertinte nicht angegeben werden!


    In welchen Shops kann man die blauen Spirtis nicht mehr kaufen? Bei Killerink gibts die noch soweit ich weiß.

  • Ach ganz easy eigentlich.. man braucht nur Thermotransferpapier. Da schneidet man das gelbe Deckblatt ganz knapp unter der Verklebung ab, nimmt das Löschpapier aus der Mitte raus, lässt den Drucker einige mm das Papier einziehen, und klickt am Pc auf drucken.

    Hab sogar n Foto eines farbigen Portraits drucken lassen.. alle Schattierungen in PRÄZISESTER Qualität in feinsten Nuancen macht das scheiss Ding! 😂😂😂


    Will es noch n bisschen ausprobieren um ein authentisches Fazit abgeben zu können.. bin bis jetzt aber echt von den Socken!

    Hello KingGreggi


    Bist du immer noch zufrieden? Hast du Bilder von so ein Druck?



    :)

  • Hat hier jemand Erfahrung mit dem Brother PJ-722?
    Ist glaube ich mit 360€ (ohne Netzteil) der günstigste aus der Poketjet Reihe.
    Der hat zwar nur 200 dpi, was aber für Linien und Flächen ohne Schattierungen auf A4 ja egal sein sollte. Minimales pixeln stört da ja eigentlich nicht.. also theoretisch^^

    Wenn man auf Bluetooth verzichten kann sowie auf die Kopplung mit dem iPad scheint mir der die günstigste Alternative.

  • Ich habe den Epson Ecotank ET-M1120 und die Tinte ist von ECO Stencils.


    Habe auch mal geschaut ob es da irgendwo eine Einstellung gibt, finde aber nichts. Und Google spuckt dazu irgendwie auch nichts aus.
    sonst bin ich absolut zufrieden mit den Drucker.

  • hallo ihr lieben!


    Wollte kurz meinen Senf dazu geben, habe mir vor ein paar Tagen den sogenannten „no name“ stencil drucker vom grossen A bestellt und bin echt positiv überrascht!


    Also für Anfänger wie ich es bin reicht dieser Drucker vollkommen! Freu mich schon auf die ersten richtigen Versuche.
    FYI: das stencil papier war dabei, bekomme erst nächste Woche die Markenware 😄