Rotary eigenbau welchen Motor

  • hi

    würde mir gerne selbst eine Rotary bauen,

    die Aufnahme für Module ist schonmal kein Problem.

    Die frage ist welchen Motor ich verbauen sollte ?

    Maxon oder Faulhaber und dann welchen ??


    Die Machiene sollte möglichst vielseitig einsetzbar sein.

    Inkjecta bieten Nadelstangen in 3 Härten,

    give wäre also einstellbar (später vielleicht ohne Umbau verstellbar).


    Desweiteren würde mich interessieren was eure Meinungen zum Gewicht sind.

    Leicht aus Aluminium oder lieber etwas schwerer?

  • Hallo, ich kann die nur etwas zum Gewicht sagen, und selbst das ist Geschmackssache. Aber vielleicht ein paar Überlegungen, ich habe mich für so ziemlich die leichteste Maschine entschieden, die es wohl gibt, aber ich bin weiblich, habe kein besonders starkes Handgelenk und war vorher nicht schon schwerere gewöhnt. Andere mögen das Gewicht, sie brauchen es um die richtige Tiefe zu finden. Es gibt ihnen das Gespür.

    Wenn du ein Mann bist und nicht extrem zierliche Hände hast, würde ich wahrscheinlich eher etwas schwereres nehmen, nicht unbedingt Aluminium und, damit es sich nicht wie ein Spielzeug in deinen Händen anfühlt.

    ich bin sehr gespannt, wie es sich dein Selbstbau entwickelt!