Spulen gun´s

  • Hallo leute !!


    Da ich mich noch nicht so gut mit den verschiedernen federarten auskenn.


    Welche wo man einsetzt (linern,shadern,colorn) würd ich gern euch fragen.

    Was es mit den bezeichnungen 0.40 0.45 0.50 0.60 zu tun hatt für was verwendet man was und es gibt.ja.kurze und lange federn.oder bitte klärt mich.auf wen ich michda ihre.


    Achja und welchen hammer nehm ich zum linern und shadern her?
    Will mich jetzt mal mehr mit der gun auseinander setzten und vl selber eine zusammen stellen aber ohne wissen funktioniert das nicht so ganz


    Und wie ist es mit den spulen was haben die wrap zu tun und wie.bestimm ich die.wrap stärke
    Linern shadern colorn


    Vielen dank im voraus


    Eventuelle schreib fehler vorhanden :thumbsup:

  • GUt, dann lernst Du heute erstmal, dass man nicht GUN sagt. :thumbsup:


    Bei den Federn (Spring) steht 0.40, 0.50 usw für die Materialstärke und somit den Härtegrad.
    Du findest hier im Grunde zu all Deinen Fragen alle Infos die Du haben möchtest. Einfach mal Zeit nehmen, durchklicken und lesen lesen lesen :thumbup:

  • Ok meister dan nenen.wir.sie.ab heute spulenmaschine gefällt euch das besser :D


    Ja hab schon einige seiten durstöbert aber find irgentwie nichts glaub bin zu blöde oder les drüber

  • Hi sohcdohc1 ,


    also dann mal mein feedback :


    zu den Federn erstmal wie schon geschrieben geht es da um die Materialstärke des Federblechs , 0,40 , 0,45 , 0,50 , 0,55 und 0,60 mm sind im allgemeinen die Europäischen bezeichnungen , manche Länder unter anderem USA benutzen jedoch auch inch ,


    das sieht dann in etwa so aus :


    16er= 0,40mm
    18er=0,45mm
    19er= 0,47mm
    20er= 0,50mm
    22er= 0,55mm


    dann gibt es allerdings auch zig verschiedene formen kurze lange mittlere Front , und unterschiedliche bauarten in form und breite das ganze allerdings auch für die Backspring.


    am besten ist wenn man sich da auf einen Hersteller oder eine Bauart einstellt, sonst gibt es zuviel gefummel.


    es gibt allerdings auch kein Patent welche Federn man wofür benutzt sondern eher Leitlinien , woher soll ein x-beliebiger Hersteller wissen wie du Arbeitest ?


    Außerdem kommen da noch so Faktoren wie Amaturbar , Größe und Gewicht sowie die Allgemeine Rahmengeometrie und nicht zuletzt auch Spulen (Qualität) und Kondensator Mischung hinzu.


    Arbeitest du lieber mit einer Langsamen oder schnelleren Liner ?


    Reicht dir z.b 120 Hz für ne Liner oder lieber doch 130 oder 140 ? oder ist dir 120 schon zu schnell ?


    Grob gesagt braucht man für ne Liner bis 9 RL auch ne andere Maschine als für größer 9 RL Nadeln.


    Man kann über Federstärke und Bauart und mit auswahl verschiedener Amatur Bar seine Maschine so einstellen wie man sie will , das macht man im Normalfall aber auch nur 1-2 mal dann bleibt man dabei und für andere Arbeiten nimmt man ne andere Maschine.


    wenn du dich richtig damit auseinander setzen willst nimm dir 2-3 Maschinen , verschiedene Amatur Bar , verschieden starke spulen und kondensatoren und verschiedene Federbleche ein Netzteil ein Clipcord und einen Fußschalter und Werkzeug und Tob dich aus , ich fand das zumindest sehr Lehrreich !




    Spulen , Wrapzahl ist eigentlich nur der begriff dafür wieviele Lagen Kupferlackdraht um den Spulenkern gewickelt sind.


    ganz Grob übern Daumen : 8 Wrap Liner , 10 Wrap Shader und 12 Wrap Colorpacker , das hängt aber auch mit deinem anderen Komponenten zusammen.


    das wars erstmal von mir wenn noch Fragen sind ......



    gruß Christian

  • Kleiner Tipp. Ich hatte mir zum Anfang eine "LEHRE" gezeichnet. Maschine aufn Blatt Papier und einige Sachen übernommen. Winkel vorderes Federblech, Winkel frontbinding etc...


    Kommst du nämlich gar nicht zu Fach, hast du wenigstens dein original Setup...

  • Was bedeutet Rekord? Meine fk läuft beladen 4 Volt.... Die meisten Maschine zwischen 4-9volt.... Aber auch bis 12 volt xD womit du arbeiten kannst

    Doch ich bin arm, ich habe nur meine Träume.
    Die habe ich nun unter deinen Füßen ausgebreitet.
    Tritt leicht auf, denn du betrittst meine Träume.

  • Bei der Verwendung meiner Spulen Laufen die Maschinen im schnitt um 5-6 Volt. Je nach Einstellung ( individuell ) weicht das natürlich ab. Was vielleicht verständlich ist, Eine Maschine mit wenig hub und nicht zu schnell braucht weniger Kraft als eine Maschine mit viel Hub. Daher versuche ich bei meinen Maschinen einen Mindesthub einzuhalten. Und so steigt die Volt zahl im Verhältnis mit der Ampere Zahl = Watt.
    Durch dieses Hub Leistungsverhältnis kann man dann :
    Beispiel: Liner 3,5 mm Hub 112 Hz Spulen Wrap 8 / Volt 5,2 und Ampere 0,42 = watt 2,18 Watt
    Powerliner ca. 130 Hz und nun das Problem der Hub soll da sein. Dann nehme ich 9er Spulen und es wird in etwa so aussehen : 6 Volt 4,2 Ampere = 2,5 Watt.
    Das geht mit wenig Hub ( Silberschraube runter drehen) auch aber der weg zum Farbe holen fehlt und die Nadel kommt kaum noch aus dem Tip.
    So werden aus Erfahrung oftmals Maschinen von Anbietern verkauft. Der Verkäufer sagt Liner : Silberschraube 2 Umdrehungen rein schrauben, Shader 2 raus.
    Faszinierend. Das kann nicht Sinn der Sache sein. Der arbeitet ja auch nicht damit :)
    Jetzt kommt noch das Verhältnis zu Nadelgruppen und Gewicht des Hammers dazu . das ist dann aber das nächste Thema.
    Gruß
    Micha