Suprasorb F Folienverband

  • hey leute,
    hab mir nun auch mal die suprasorb f 10m rolle gekauft... der erste eindruck war ja schonmal super :D


    sicherlich gibts da mal die masterantwort wie mann es verwenden soll aber dennoch interessieren mich hier erfahrungsberichte.
    gerne so detailiert wie nur mögliche... vor dem auftragen der folie... wie lebts sich mit folie...


    was eben alles dazu gehört :D



    für alle die sie noch nicht kennen: http://www.lohmann-rauscher.de…rsorgung/suprasorb-f.html


    ich hab bei www.intermedical24.eu übrigens 27€ inkl versand und steuern für die 10cm x 10m rolle bezahlt
    wenns die folie irgendwo noch bünstiger gibt wär das sicher auch interessant :P



    lg panic

  • Die Folie ist soweit eigentlich eine ganz gute Sache! Nutze sie aber nur
    noch wenn das Motiv mit einem Streifen abgedeckt wird. Das Gestückel
    und Angesetze ist manchmal etwas zuviel. Mir ist allerdings beim ersten
    Gebrauch ein kleiner, für den Träger jedoch unangenehmer Fehler unter-
    laufen. Da hatte ich den Verband ohne alles auf das Tattoo aufgebracht.
    Das Motiv war zudem ein großer Bereich der Schulter. Der Kunde hatte
    mit seiner Freundin sage und schreibe fast zwei (2!) Stunden gebraucht
    den Folienverband von Bild zu lösen. Dieser hatte sich so stark angesaugt/
    geklebt, dass das immer mit einiger Pause zwischen einzelnen "Löseperioden"
    gemacht werden musste. Also nicht vergessen etwas Wundsalbe auf das
    frische Bild aufzutragen! Sonst soweit eigentlich eine feine Sache. Auch
    von der Aufbringung her. Gerade an Armen und Beinen schnell und ein-
    fach zu handhaben.

  • Also nicht vergessen etwas Wundsalbe auf das
    frische Bild aufzutragen!


    AUF GAR KEINEN FALL!
    Lohmann und Rauscher selbst sagen, dass es nicht vorgesehen ist Salben unter die Folie zu machen.
    Ist ja auch logisch. Zu einem bietet man dadurch Bakterien einen Nährboden, der perfekt ist, da 3 Tage lang versiegelt und zum anderen ist in dem Fall Frischhaltefolie sinniger.


    Im Normalfall wird nach dem stechen das Tattoo sauber gemacht, dann mit Octenisept (oder einer anderen Hautdesinfektion) desinfiziert und danach kommt das Suprasorb drauf.
    Genausowenig sollte man Löcher reinstechen, wenn sich die Wundflüssigkeit darin sammelt, da man dadurch den Keimen nur eine Tür öffnet.


    Und ja, das Zeug geht schwer ab. Man muss wissen, wie es korrekt abgezogen wird.
    Man sollte es keinesfalls wie ein Pflaster abziehen, also nach oben weg. Man nimmt eine Ecke und zieht sie seitlich in die Länge.
    Quasi wie bei den Tesa Poster-Strips. Falls das Pflaster dann doch n bissl fester pappt, einfach ein wenig befeuchten.


    Achja...ich sage meinen Kunden, dass sie das Zeug 60-72 Stunden drauflassen sollen. Bisher gab es keine Probleme, egal wie groß die Fläche war.

  • Also ich habe damit keine sehr angenehmen Erfahrungen gemacht. An mir selber.
    Und ich bin mir ziemlich sicher das das Pflaster dabei auch eine größere Rolle gespielt hat...


    Ich übertreibe ja gerne und hab mir das Schienbein bis hoch vollgepiekert. In einer Sitzung alles schwarze.
    Dann alles vollgepflastert und ab dafür.
    War alles super. Bis zum nächsten Tag....aufgestanden und ich konnte keinen millimeter mehr laufen.
    Schmerzen das es mir die Zehennägel hochgejagt hat.
    Bein war dermaßen angeschwollen. Jetzt denkt man natürlich...klar...der hat es übertrieben...aber meine Vermutung war und ist
    das der Wundverband so dermaßen luftdicht und stark an der haut klebte das die überschüssige Farbe, Wundwasser, Blut blabla
    keine Chance hatte über Nacht auszutreten.
    Fragt nicht wie ich mir den Verband da abgelöst hab. Hielt ich in der Situation aber für absolut notwendig.
    War beim Internisten...ihm die Sachlage erklärt ohne großartig ins Detail zu gehen. Angeschwollenes Bein durch zuviel Druck.
    Ähnlich wie bei Trombose war das. Und ne Entzündung im Bein innerlich.
    Natürlich war das bestimmt nicht der einzige Faktor, dennoch meiner Vermutung nach wie gesagt ein sehr großer.


    Also für kleines Zeug vielleicht angebracht, für große Sachen würde ich das auf jeden Fall lassen.
    Ich persönlich werde es nicht mehr benutzen :D
    Und mal ehrlich....geht doch auch ohne und billig ist das Zeug eh nicht gerade.
    Zum ausprobieren ganz cool, aber auf die dauer?

  • Ok lange Rede kurzer Sinn.... Da konnte die Folie nix sondern du hast einfach übertrieben...wahrscheinlich auch zu hart
    .... . Sowas hatte ich bei meiner Wade mit nix drum.... Ich wette wenn du die Folie nochmal benutzt wirst besser Erfahrungen machen.

    Doch ich bin arm, ich habe nur meine Träume.
    Die habe ich nun unter deinen Füßen ausgebreitet.
    Tritt leicht auf, denn du betrittst meine Träume.

  • Ok. Mag sein das ich mich da bisschen arg auf die Folie fokusiere.
    Dennoch war das glaube ich kein unerheblicher Teil.
    Zweite Sitzung gleiche Stelle war vom Aufwand her genau so wie die erste.
    Dann ohne Pflaster und nüscht war. Alles super.
    WIll das Zeug auch nicht schlecht machen...

  • Also ich kenne diesen Wundverband . .jaja wie sollte es auch anders sein :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    Kurz und knap . .. post OP, bei Nekrosen etcpp ist der Wundverband bombe . . . aber da wir beim Tätowieren
    ja nicht "steril sondern nur desinfiziert arbeiten und die Zewa, Handschuhe etcpp sind ja beides nicht) wurde die Antwort
    hier ja schon gegeben . ... Bakterien sind sich am freuen :D besonders in feucht warmen Milieus
    Also besser nicht benutzen . . mein Rat dazu

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • Also ich mach das immer so "wenn" ich ihn mal benutze:
    Dann bekommen meine Kunden immer n dry loc pad druff und am Abend das dann runtermachen und mit green soap (geb ich in einwegspritzen mit da kiost der hunderterpack ja nur 2,50) ordnetlich abwaschen dann trocknen lassne und dann erst den Verband druff!!!
    Ist zwar immer etwas stressig, aber gerade am Fuß finde ich ihn doch sehr praktisch!


    @ Uchi: ich kann aber sagne das ich den auch nur noch bei kleineren sachen verwende, da ich auch mal ne kunden hatte die so rnaken gezeugs die wade hochbekommen hat und das war nu nicht ide session 2,5std maybe!? und trotzdme ne mega fette entzündung, so das sie auc hnicht gescheit auftreten konnte! Kann aber natürlich auch sein das sie nicht ordnetlic hsauber gemacht hat usw.


    Bei meiner ABF :P:D:P war alles ok und ide hat sich auch das ganze bein zutakern lassne!


    grüße

  • Okay kinders vor der suprasorb f Folie 2 Minuten octinisept einwirken lasse... Danach mit ddestilliertem Panthenol WassermMischung abwaschen trocken tupfen und einpacken! Bakterien minimiert und durch Panthenol Wasser nochmal Entzündunghhemmend..... Fünzt perfekt! Bei selbst extrem sensible hauttypen wie Mexikaner ect. 4 Tage komplett arme verheilt. Wenn dann richtigmachen :-P

    Doch ich bin arm, ich habe nur meine Träume.
    Die habe ich nun unter deinen Füßen ausgebreitet.
    Tritt leicht auf, denn du betrittst meine Träume.

  • hatte heut jemanden und habs folgendermaßen gemacht....



    nachm stechen normal die vaseline abgewischt, von farbe gesäubert und mit panthenol eingechremt... 20min gewartet dass sich die wunde etwas beruigen konnte und das evtl austretende blut eben nicht mehr austritt.


    dann wieder alles entfettet
    octenisept drauf, warten bis es getrocknet ist und die folie drauf...

  • Sooo ich hab eine spruhflasche mit destilliertem Wasser und d12 Panthenol Zusatz aus der Kosmetik hinzugefügt mit zaubernussund bissel aAlkohol. Damit entfern ich das octinisept... Ich bin der Meinung das es wenn es zu lange Druff bleibt sievhat reizt.

    Doch ich bin arm, ich habe nur meine Träume.
    Die habe ich nun unter deinen Füßen ausgebreitet.
    Tritt leicht auf, denn du betrittst meine Träume.

  • hab mir jetzt nicht alles hier genau durchgelesen! Aber ich zB hatte auf diesen Suprasorb F Folienverband eine allergische Reaktion! Mein tattoo hat sich dadurch extreme entzunden da ich anscheinend gegen das Klebemittel in diesem Verband allergisch war. LG

  • Moin moin


    Ich hab einige verschiedene Verbände im laufe der Zeit verwendet , leider hab ich ein Universal Verband für Tattoo´s nochnicht endeckt !!


    Persönlich mag ich die fertigen Verbandsmöglichkeiten nicht ,von daher nutze ich Folie ; wenn das frische Tattoo richtig vorbehandelt (ich z.B. nutze nach der Arbeit nurnoch antiseptische Reinigungsflüssigkeiten und dann Wundsalbe , keine Dinge mit Alkohol ! ) reicht eine Folie .
    Bei Wundverband muß man die Kunden richtig anleiten um es ohne Probleme zu entfernen , z.B. eine leichte Wasserstoff-superoxid Lösung ,damit löst sich der Verband .


    Gibt unterschiedliche Ansichten und Vorgehensweisen !


    gruß slick

  • Ich mach das immer so: Nach dem stechen mit greensoap gründlich abwaschen dann mit Octenisept einsprühen, einwirken und abwischen. Dann wasche ich es noch mal mit greensoap ab. Lass dann paar minuten trocknen weil sonst die Foäie an den Kanten schlecht klebt. Ich wasche das Octenisept wieder ab weil ich die erfahrung gemacht habe wenn man es nicht tut, beschweren sich die Kunden das es am nächsten Tag brennt. Kann auch nur Zufall sein aber ich wasche es vorsichtshalber ab.
    Wenn man stückelt sollte man nicht mehr als ca. 5mm die Folie überlappen.

  • Ich lese hier im Forum immer wieder von der green soap und wenn ich das richtig verstehe, dass die auch noch drauf gelassen wird. Versteht mich nicht falsch, aber seife auf der haut und dann auch noch auf einer Wunde lassen? Egal wie ph-neutral aber allein beim Gedanken fängt bei mir schon die Juckerei an. Oder wascht ihr die danach nochmal ab?
    @Janchristie, entschuldige kannst du mir dann mal den Verband genau erklären? Kenne diesen noch nicht, aber hab in meiner Ausbildung gelernt, dass man eigentlich eine feuchte Wundversorgung anstrebt!