Besenreiser

  • Hallo,


    eine Bekannte von mir hat mich gestern gefragt, ob man über ihre Besenreiser drübertätowieren kann. Im ersten Moment hab ich mir gedacht, dass kann ja eigentlich kein Problem sein.... aber nachdem sie mir sie gezeigt hat war ich mir nicht mehr so sicher. Sie hat sie auf der Wade Richtung Kniekehle und sie sind dunkelviolett. Diese Besenreiser gehen sternförmig auseinander und sind so ca. 8cm groß. Die Haut ist nicht abgehoben wie bei Krampfadern.


    Mein erster Gedanke dazu war, dass diese Adern ja unter der Haut liegen, oder?


    Würdet ihr an so einer Stelle, mit so vielen oberflächlich liegenden Äderchen ein Tattoo stechen?


    Ich habe ihr gesagt, dass ich mich dass nicht trauen würde, da ich nicht weiß, ob die Äderchen wirklich tief genug unter der Haut liegen und ich es nicht riskieren täte, diese Äderchen mit einer Nadel vielleicht anzuritzen.


    Hat jemand Erfahrung damit?


    Lg SOMA

  • Ich hatte vor kurzen einen Fall, ich hab sie tätowiert, wurde perfekt überdeckt, nichts passiert!! Ich such mal das Foto raus, auch nach dem abheilen nix mehr da, quasi schön abgedeckt..


    Aber sicherheitshalber immer erstmal nein sagen, lieber so, als drauf los..


    bunte greetz

  • Habe mal nen kleinen Schriftzug am Innenarm einer jungen Dame gemacht.
    Die hatte da ein paar wenige ganz feine Besenreiser. Musste dann einmal
    daran vorberi / drüber hinweg und da konnte man richtig schön sehen wie die
    Farbe in dieses kleine Äderchen reingeschossen ist...


    Da die Dinger wirklich fein und klein waren viel es nicht so auf. Aber
    ich bin da jetzt vorsichtiger... :S

  • Danke für eure Rückmeldungen.


    @KH: Wäre echt supi wenn du das Foto einstellen könntest!


    @BR: Ist die Farbe tatsächlich "NUR" in die Äderchen gelaufen? Hab nur grad gedacht, wenn ich das Äderchen verletzte läuft dann die Farbe mit Blut nicht auch aus dem Äderchen?


    Hab jetzt auch in Wikipedia nachgelesen und die schreiben dort, dass Besenreiser in der oberen Hautschicht verlaufen. Ich habe ja gedacht alle Adern verlaufen unter der Haut - ja so kann man sich täuschen.


    Auf jeden Fall hab ich meiner Bekannten abgeraten und deshalb geht sie jetzt zu einem Tätowierer der laut ihr schon 20 Jahre tätowiert. Bin gespannt was er dazu sagt.


    Danke nochmals für eure Beiträge


    LG SOMA