Seltsame pickel

  • Hatte mal sowas ähnliches bei einem Freund, der hat aber ´nen Centimeter dick Bepanthen draufgeschmiert - auch nach dem Abheilein noch. Er war dann beim Arzt und der hat gemeint, dass es Überfettung der Haut ist.


    Kann sein, dass sie noch Hautcreme/Bodylotion benutzt und deswegen vielleicht grad an der Stelle ´ne Überfettung herrscht?

  • Hab das auch... aber nich nur da wo meine tattoos sind...


    meine tochter hats ebenfalls und ihr arzt sagte, dass sie zu trockene haut hat.

  • hab das auch schon gesehn.
    tritt immer auf, wenn sie das tatoo zu lange der sonne aussetzt oder nach solarium...manschmal schwillt das tattoo sogar an (tribal über den schultern). tattoo schon über 5 jahre alt...


    Manche meinen, es wäre zu tief gestochen. andere sagen, es liegt an der farbe... KP!!! :(

  • Ja an meinem Unterarmtribal schwillt das auch an. Ich meine, das sind die Farben. Wüsste nicht, warum es bei Sonne dick werden würde weil es zu tief gestochen wurde... Hab ich aber auch schon oft gehört.

  • now way...indian ink is schon ewig bei vielen unter der haut und da is nie was vorgekommen... hat die person auch die pickelchen woanders??? oder NUR DA? zudem müsste das dann auch bei schattierten sein

    Doch ich bin arm, ich habe nur meine Träume.
    Die habe ich nun unter deinen Füßen ausgebreitet.
    Tritt leicht auf, denn du betrittst meine Träume.

  • Habe das gleiche bei meiner Kundin heute gesehen. Sie meinte es ist erst nach dem ganzen Pflegen passiert. Hatte das selbe schon mal. Auch Innenarm bei nem Portrait. und auch erst nach Wochen. Einmal Indian Ink und beim Portrait Intenze Farben benutzt. Der der das Portrait bekommen hat is eh nicht der Meister in Pflegen. Bei dem kommt höchstens einmal am Tag Creme dran. Von daher ist es bestimmt keine Überfettung. Vielleicht vom Rasieren ? Ich hab keine Ahnung. Was kann das sein? Kundin von dem Foto hat mit bephanten Antiseptisch eingeschmiert. Zieht eig. zeimlich schnell weg. Hat 2 ein halb wochen geschmiert. 4-5 mal täglich.


    http://s7.directupload.net/file/d/3039/42zm8yd5_png.htm

  • Also was ich auf den Pics erkennen kann - sind es kleine Wasserpickel . . . .


    Bephanthen sei dank :thumbsup: . .. .Bephanthen ist eine der fettigsten Creme die es
    überhaupt gibt . .. .auch wenn man diese nur einmal am Tag schmiert und vor
    allem wenn man so einen Eincreme-Muffel hat (dann wird gleich die ganze
    Tagesration auf einmal drauf geschmiert ) - zudem ist meiner Meinung nach
    4-5x am Tag auch zu viel---->3x reicht. Das Tattoo verblasst so dermaßen mit Bephanten
    und viel Schmieren, finde ich nicht chic.


    Noch als kleine Erklärung - beobachtet das ev. mal bei Euch selber .... frisches Tat und Bephanthen drauf
    (rede von dem Original) - die Haut quillt richitig auf und das ganze Tat wirkt schmierig . .. . braucht eine
    ganz schöne Zeit bis es sich wieder einigermaßen normalisiert . . .


    So weiter im Text . ... Rasur oder allergische Reaktion auf Farbe ectpp. würde zumindest
    eine leichte Rötung verursachen - ist aber auf dem pic von LaFamaila in keiner Weise
    zu erkennen.

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • voll schade, dass die alten Links nicht mehr funktionieren...


    Wieso also verblasst es bei Verwendung von Bepanthen?

    Ich nutze übrigens gerne Hametum, ist von Haus aus mit hamamelis-extrakt und hat eine sehr leichte Konsistenz. Nutze das schon seit Jahren bei mir und habe auch schon zwei Tätowierer davon überzeugen können.

    Da verblasst nichts, da schwimmt sich nichts auf, es ist nicht so wahnsinnig fett, die Haut kann besser atmen, ich finde es genial!

    Geht sogar soweit, das ist auf meine frisch gestochenen Tattoos kommt. Ach nein, geht sogar noch weiter, dass ich es auch statt Vaseline nutze bzw nutzen lasse.

    ( ich finde nämlich, Vaseline geht gar nicht! Ich vertrage die nicht und finde das eigentlich auch voll logisch , Vaseline ist ja auch ein Erdölprodukt)

  • kurz und knapp ...... Dexphantenol lässt die Haut wie einen Schwamm aufquellen und somit öffnen sich die verschlossenen Poren mit der Farbe wieder und diese kann dann heraustransportiert werden ...

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • Bitte nehmt mir das nicht übel!

    ABER Hametum besteht in der Basis aus weißes Vaselin, genau wie Bepanthen. Vaseline wird nur schlecht bis garnicht von der Haut aufgenommen.


    Dexpanthenol ist Bestandteil fast jeder Wund- und Heilsalbe sowie Tatto-Pflegesalben Pegasus, Heile Heile vom HAN, Balm-Tattoo, TattooMed und und und...


    Ich will wirklich niemandem auf die Füsse treten, aber irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch...

    The things you own end up owning you. It’s only after we’ve lost everything that we’re free to do anything.

  • da kann ich helfen.....mein Fehler...ich hätte es präzisieren sollen .....Danke für den Hinweis und das Mitdenken


    Es geht um die Konzentration des Wirkstoffs Dexphantenol ....dieser hat die höchste Konzentration in Bephanthen und somit ist Bephanten sehr schlecht......die Konzentration in in anderen Cremes wie z.B. Panthenol von dm ist eher zu empfehlen und somit quillt die Haut nicht so auf das Farbe wieder aussickt ...vorausgesetzt der Kunde cremt nicht wie bekloppt und gleich die halbe Tube drauf

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • Ich stimme dir bei der Übermäßigen und vorallem viel zu frühen Anwendung bei!


    Dennoch bin ich verwirrter als vorher, Bepanthen von Roche enthält 5% Dexpanthenol, die gute Panthenol von DM ganze 7% vergleichbar mit der Salbe von TattooMed 7%...


    Ich wiederhole nochmals, nehmt es mir nicht übel, ich will es dann auch genau wissen ^^

    The things you own end up owning you. It’s only after we’ve lost everything that we’re free to do anything.