Abschließendes Movie-Outing

  • Passt auf, ich habe und hatte gar kein Bock hier für soviel Wirbel zu sorgen. Eigentlich hatte ich auf eine eher zweckdienliche Beurteilung wie die von Cruze oder Mick gehofft. Aber diese Erwartung wird in diesem Thread überwiegen komplett in die Tonne gekloppt. Und um es vorweg zu nehmen: JA, ich eröffne IMMER noch nächsten Monat mein Studio. Und JA, ich WERDE immer noch Gast-Tättowierer engagieren die den schweren Motiven gewachsen sind. Und noch mal JA, ich werde ebenfalls fleissig mit-tättowieren und mir die einfachen Sachen picken. Dies hier war MEINER Meinung nach auch eines von den einfach Sachen, da es im Grunde auf Tribalformen und geringfügigem Shading besteht. Das es nicht zu 100% EUREN Erwartungen entspricht kann ich mir vorstellen, ich habe ja auch noch nie EURE ersten drei Tattoo's auf Mensch gesehen. Cruze war wenigstens so mutig zu zeigen das er auch mal klein angefangen hat. Ob man sich selbst überschätzt oder nicht, erfährt man IMMER erst danach...deswegen heisst es auch SELBSTüberschätzung, weil man es SELBST herausfinden muss! Ich ziehe mir aber nicht den Schuh dafür an, daß das Motiv - was meiner jetzigen Beurteilung nach perspektivisch nicht falsch, sondern einfach von der Tiefe her unvorteilhaft gezeichnet ist - so ist wie es geworden ist, denn so IST die Vorlage die der jetzige Besitzer sich GEWÜNSCHT hat! Kann gut sein, das Farbe rausgeht, aus welchem Grund auch immer, ich weiß es halt noch nicht. Das Schwein hatte nie Zeit zum abheilen gehabt und darauf sah alles immer ziemlich toll aus ^^ so viel zum Thema "Schweinehaut" kommt unserer am nächsten. Der Unterschied ist meiner Meinung nach KOLOSSAL groß! Trotzdem muss jeder diesen Sprung irgendwann wagen oder er kann weiterhin in Foren oder im Freundeskreis Theory-Craften, das beeindruckt mich nicht.


    Was ich hier einfach sehe ist: irgendein "Häuptling" fällt ein harsches Urteil und 20 andere Mitläufer bellen einfach hinterher. Nicht nur hier in diesem Thread, sondern generell bei ALLEN Galerie-Postings die ich bisher mitverfolgt habe. Mich juckt das wenig, ich gebe lieber mein KOmmentar zu Werken ab, wo ich was gutes drin erkenne und halte mich mit überflüssiger Hass-Kritik gefissentlich zurück, solange nicht irgendwas darin steckt, wo ich meine das es dem Verfasser irgendwie weiterhelfen könnte.


    oder habe ich den Sinn dieses Forums komplett falsch interpretiert ???


    Chillt euch und arbeitet an euch und eurer Haltung, das kann nie Schaden. Denn menschlich gesehen findet man hier zig mehr "Gurken" als ich in den nächsten Monaten produzieren werde ;)

  • galobenk...


    schwein ist gut zum üben für technisches...


    d.h. linien ziehen... füllen... usw. der heilprozess kommt erst bei lebender haut, aber bevor man sich da nicht sicher fühlt, sollten übungen an schwein und know how eines verheilungsprozesses vorhanden sein...


    hast ja schon 2 übungen auf schwein gemacht, die ok... aber nochnicht gutgenug sind, dass jemand ein lebenlang damit rumrennen MUSS...


    ich wurde hier auch gebremst als ich mich hier angemeldet habe... aber heute bin ich froh, hab ich ein bisschen gewartet um weiter zu machen...

  • ich muss ehrlich sagen dass ich son scheiß nicht mehr lesen mag...


    immer wieder dasselbe fününü wenn mal gesagt wird was sache is...


    selbstüberschätzung heißt selbstüberschätzung weil man selber seine fehler machen muss?! wasn bullshit, doch nicht auf mensch!

  • Der Ton im Forum ist wirklich rauher geworden, da kann ich Dir recht geben.
    Es scheint mir ein wenig als wolle man Newbies mit den selben Methoden abschrecken, die vor dem Forum von einschlaegigen Taetowierern angewandt wurden...


    Im Kern ist die Message einfach: zeichne viel und verstehe, was ein gutes Tattoo ausmacht.
    Dann kannst Du deine Kunden beraten, tolle Sachen stechen, die keine der beiden Seiten spaeter bereuen wird.

  • muss wannabe und cruze, aber letztlich auch den fredstarter rechtgeben. zu wannabe und der Message: besser hätte man es nicht ausdrücken können-der bekritelte sollte trotzdem die Kritik annehmen, was hier bei dem Schriftverkehr unterm pic relativ undeutlich herauszuhören ist. was passiert ist ist passiert - schlaflose nächte
    wird es niemanden bereiten - uchi's Stuhlgang geht's auch bestens - alles in allem - seid nett zu einander ;)

  • jepp, einwandfrei :thumbup:


    nur ums kurz anzureissen. ich, in meinem fall, fand jetzt nicht das ich ausfallend oder arschlochmäßig war.
    fies war ich aber ein bisschen zugegeben...film durch den dreck und angepinkelt und so...sorry.
    es sitzt auch jemand hinter dem pc, ich weiß.


    ich bin ja auch absoluter neuling und hab auch nicht viel plan. aber den fehler, den du gemacht hast, sehe ich.
    zu schnell, zu schnell zufriedengegeben siehe punkt flash, etwas ungeduldig. sowas sieht man auch an dem tattoo.
    ich kann mir vorstellen das es dir wegen deinem geplanten studio nicht schnell genug gehen kann, absolut verständlich - und das du es versuchst mit gasttätowierer ist auch ne gute sache, viel glück dabei. dann kannst auch von denen lernen.
    aber deswegen brauchst doch nicht wegen, im grunde genommen, gut gemeinter kritik hier nicht auf beledigt spielen.
    wenn du es mal objektiv betrachtest, dann ist die kritik im großen und ganzen absolut richtig, oder? das teil ist absolut in die hose gegangen.
    paar stufen zurück, was simpleres machen und das dann richtig. und wenn das läuft, dann wirst du sehen, wirst du nicht "grundlos" fertig gemacht, sondern mit sicherheit gute resonanzen kriegen. musst uns einfach zeigen wo der hammer hängt ;) aber mit einem motiv in der kategorie und mit so einem flash wird das nächste ziemlich sicher auch nichts. die einen brauchen so lange, die anderen so... was solls?

  • muss wannabe und cruze, aber letztlich auch den fredstarter rechtgeben. zu wannabe und der Message: besser hätte man es nicht ausdrücken können-der bekritelte sollte trotzdem die Kritik annehmen, was hier bei dem Schriftverkehr unterm pic relativ undeutlich herauszuhören ist. was passiert ist ist passiert - schlaflose nächte
    wird es niemanden bereiten - uchi's Stuhlgang geht's auch bestens - alles in allem - seid nett zu einander ;)

    100%ige Übereinstimmung!


    Ich nehme gerne Kritik an, deswegen habe ich mich hier angemeldet. Gäbe es einen staatlichen Lehrgang für's Tätowieren über 3 Jahre, wäre ich schon längst mitten drin. Ihr könnt mir aber einfach auch so glauben, daß ich seit einem Jahr 8-10 Stunden täglich für meine Zukunft als Tätowierer "büffele". Daneben her bin ich seit 2 Wochen in einem Tattoo-Studio in Lehre und bekomme sehr wohl alles mit, was so am Tage abläuft. Dazu gehört auch, daß ich selber simple Motive unter Aufsicht stechen lerne, also alles im Rahmen der Sache.


    Daneben her bin ich in einem Zeichenkurs der über 12 Monate geht um gerade perspektivische und proportionale Defizite in den Griff zu kriegen und komme bisher blendend mit der ganzen Situation zurecht. Es ist absolut kleingeistig und engstirnig, wenn Leute behaupten ich sei überheblich und aufgeblasen, weil ich mir zutraue eine Arbeit auszuführen. Wenn ich mal irgendetwas nicht gewusst habe wie z.B. letztens als mich eine fragte, ob ich ihr das Handgelenk tätowieren möchte, habe ich als erstes HIER nachgefragt, ob da nix passieren kann. Nach den Ratschlägen es ein zu lassen, weil die Stelle heikel ist, habe ich es gelassen und die Anfrage ABGELEHNT. Soviel dazu.


    Etwas weniger ARROGANZ und das einfache Einsehen, daß es sich hierbei auch "nur" um ein Handwerk handelt (wenn auch mit Abstand eins der schönsten überhaupt) das theoretisch UND praktisch erlernt werden muss, würde vielleicht den Austausch von wichtigen Info's - gerade für Neulinge - wesentlich effektiver machen. Dieses überflüssige und peinliche "Ich-bin-ein-Tattoo-ARTIST-und-du-nur-Scratcher"-Primadonna-Gehabe wird niemanden der es wirklich will davon abhalten Tätowierer zu werden...es sorgt höchstens dafür, daß derjenige der vergrault wird sich falsche Techniken bei Youtube & Co. abschaut und erstmal ein paar Jahre lang alles falsch macht, bis ihm mal einer der wenigen Nicht-Arschloch-Tätowierer beiseite nimmt und ihm mit 3 Handgriffen zeigt wie's geht. Darin erstreckt sich für mich kein Sinn...für genau diese Sparte Menschen verkaufen Unternehmen auf eBay Koffer-Sets mit 3 Maschinen für 50 Euro. Ich spreche aus Erfahrung, MEIN Koffer liegt jetzt gottseidank im Keller und ich bin froh das ich damit keinen gestochen habe.


    Das war mein Wort zum Dienstag.



    Byaly:
    Ich wette du hast dir den ganzen Thread noch nichtmal angeschaut und weisst nur ein Drittel vom ganzen Thema, also gaaaaannzzz chiiillllllll...du bist doch eh die beste ;)


    Niveau ist halt keine Hautcreme.

  • ich hab sowohl den hier gelesen als auch das ding rund um dein heute upgeloadetes bild. des weiteren schau ich mir seit deiner anmeldung deine bilder und beiträge an. sonst würd ich einfach die backen halten. ;)
    im moment häuft sich das einfach total hier im forum dieses gehabe, dass sobald jemand nicht mit samthandschuhen angefasst wird direkt gejammert wird.
    aber weil ich nicht vom fach bin, hab ich ja eh keinen plan, denk ich.
    ich halte mich nicht für die beste oder irgendwas was in richtung "gut" geht, deswegen hack ich halt auch nicht an menschen rum. ganz einfach.
    klar übertreib ich da in meiner ausdrucksweise. regt mich aber einfach auf immer wieder dasselbe zu sehen und zu lesen. - wobei das jetzt deinerseits schon deutlich einsichtiger und vernünftiger klingt.


    mal ne frage an der stelle, wenn du seit zwei wochen in einem studio in der lehre bist, warum schaut dein chef dir dann bei solchen projekten nicht über die schulter oder zumindest über den flash?

  • Die Kritik ist gerechtfertigt, wie ich finde und keinesfalls ausfallend oder arrogant. Nur ehrlich und direkt.
    Ein gutes Flash (Vorlage) ist das A und O und der ausführende Tätowierer muss in der Lage sein, das einzuschätzen (ist es gut genug?). Das ist hier nicht passiert.
    Der Kunde ist zunächst mal als Unwissender einzuschätzen, ergo: er kann es nicht beurteilen und verlässt sich auf die Professionalität des Tätowierers. In dessen "Macht" steht es oft genug, den Kunden vor nicht optimalen Tattoomotiven zu bewahren, also auch mal klar nein zu sagen, bzw. Vorlagen abzuändern und zu optimieren (der Kunde merkt idR nichtmal, wenn seine gebrachte Vorlage geändert wurde!!). Das ist hier auch nicht passiert.
    Und ich bin noch nichtmal beim eigentlich technischen Aspekt angelangt, du merkst also, viele Entscheidungen im Vorfeld sind vonnöten, um ein gutes Tattoo entstehen zu lassen.
    Das Technische wurde ausreichend behandelt: geht besser.
    Jeder hat Leichen im Keller, klar. Jeder steckt Kritik und Rüffel ein, das ist gut und wichtig.
    Aber nicht jeder eröffnet gleich ein Studio (musst du selber wissen).
    Und last but not least:
    Manchmal hilft alles Büffeln und alle Hingabe und alles Wollen und Machen nichts, manchmal ist man einfach nicht geeignet für einen Beruf. Ich will nicht sagen, dass es so ist bei dir, aber ich wünsche dir, dass du es zum rechten Zeitpunkt bemerkst, sollte es so sein und nicht aus purem Trotz etwas weiterverfolgst, für was du nicht gemacht bist.
    Zu den Schnellstartern gehörst du definitiv nicht, zeichnerisch hängst du stark hintendran, aber ich mag da keine Prognose abgeben, man hat ja schon Pferde kotzen sehn.
    Aber wenn dir die Kritik hier schon zu hart ist, dann solltest du wirklich über einen anderen Job nachdenken :D
    Hau rein...

  • Eigentlich wollte ich nichts schreiben aber wie man jetzt liest . .. .mache ich
    es doch :D


    Auch ich bin der Meinung das der Ton hier manchmal unter allem Niveau ist!!!
    Und das manche Ausdrücke und auch wie manches Ausgedrückt wird . .. .sehr
    verletzend sind . . egal ob direkt oder ehrlich . .aber es geht auch anders!!!!!


    Zudem ist mir in letzer Zeit massiv aufgefallen . .....das nur noch nicht so prickelnde
    Bilder kommentiert werden und auch teilweise richtig zerfezt!!! Gute Pics kaum
    noch . . ....


    Und wenn Euch allen ev. mal aufgefallen ist . . ...viele stellen ihre "Werke" hier
    garnicht mehr rein . ... .. weil wirklich jedes kleine winzige Manko total auseinander
    genommen wird . . .und zwar absolut massiv . .und damit meine ich keine neuen
    Foren-Mitglieder ;)


    Es gibt kaum Menschen, die die "Gabe" haben . . ... spontan fallen mir Kev und Fikus ein
    aber ansonsten müssen die meisten lernen . . und wer nur zerissen wird . . hat auch
    irgendwann keine Lust mehr . . ...


    Kritik ist immer gut und bringt einen weiter . . . . .ich bin mein eigener
    grösster Kritiker . ...aber auch Lob/Anerkennung schafft Motivation überhaupt
    weiter zu machen . . .


    Das ist meine persönliche Meinung . . ..

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • janchriste:
    Besser hätte man es nicht ausdrücken können! Top !


    Byaly:
    Mein Lehrer war nicht dabei und hat das Motiv nicht gesehen, das habe ich beim Kunden privat gestochen.


    flawless:
    Bei der Platzierung habe ich mich an Motiven aus dem Tätowierer-Magazin und Tattoo Spirit orientiert und da waren auch einige Motive im Rosen-Tribal-Stil, die von der Anordnung und Proportion ähnlich aufgebaut waren und auf dem Schulterblatt gestochen wurden.


    Ich habe ein gewisses Grundmaß an Talent, das kann ich selbst ganz gut beurteilen. Talent ALLEIN ist aber wie ein Rohdiamant - stumpf, rauh und undefiniert. Erst mir viel Feinarbeit und Geduld bekommt er seinen Schliff, der ihn zum Brillianten macht. Aber auch das passiert nicht nur vom ansehen...

  • Ich finde schon, dass hier auch gute Sachen entsprechend gewürdigt werden. Es werden auch sehr schlechte Sachen hochgelobt...dass die Leute nichts mehr einstellen, die das früher getan haben, mag daran liegen dass sie kaum noch Zeit haben ;)


    Galobenk
    Die Platzierung ist ja auch das Einzige an dem Tattoo, das völlig in Ordnung geht.
    Und die Sache mit dem Talent...absolut jeder, der meint, Tätowierer werden zu wollen, bescheinigt sich "ein gewisses Talent". In der Realität sieht es in den allermeisten Fällen etwas anders aus (wenn man davon ausgeht, dass es sowas wie Talent überhaupt gibt und es nicht nur angearbeitet werden muss - wofür viele auch schon zu gemütlich sind). Wie gesagt, für eine Prognose ist es da zu früh, faktisch musst du nur härter, intensiver und doppelt so viel arbeiten wie jemand, der lt. jancriste "die Gabe hat" :D Aber mach langsam - in dem Sinne, dass an erster Stelle immer die Basics stehen. Das Haus wird auch nicht zuerst am Dach fertig gebaut.

  • ...tu was du nicht lassen kannst. Hier jammern einige dass der Ton rauer geworden ist... na die beharrlich arrogante Unverbersserlichkeit mancher ist ebenso ins Unermässliche geschossen.


    Fakt ist doch, dass die meisten die hier sind, zumindest vorgeben etwas lernen zu wollen... und da bringt es doch nix, wenn man jeden nur in den Himmel lobt weil man Angst haben muss, dass das zarte Plänzichen sich sonst von der Brücke schmeisst. Ich finde hier wird echt nur auf den Punkt gebracht was Sache ist. An anderer Stelle würde solch ein Motiv in mit viel weniger, und viel weniger netten Worten abgetan. Wer also meint er würde hier unsachlich und bösartig beschimpft, und bräuchte nur Lob um besser zu werden sollte ausscschliesslich Familie und Freunde um Feedback bitten. Die werden einem schon sagen wie brilliant man ist !




    Ich glaub abschliessend kan man (leider mal wieder) sagen ... hier sitzen Leute die sich aus freien Stücken die Zeit nehmen um was zu schreiben. Würdige dies, oder lass deine Bilder wo sie sind.

  • Es ist absolut kleingeistig und engstirnig, wenn Leute behaupten ich sei überheblich und aufgeblasen, weil ich mir zutraue eine Arbeit auszuführen.


    wollte dazu eigentlich auch nichts mehr sagen. ist mir eigentlich auch total jacke wie hose...aber der satz oben sagt alles.
    du solltest mal von deinem hohen roß absteigen.


    kann das von janchriste nicht teilen.
    es wird nicht mehr ganz so begeistert kommentiert das stimmt, aber das hauptsächlich schlechte sachen kommentiert werden ist quatsch.
    es werden viiiel mehr gute sachen kommentiert als schlechte. bei guten tats wird hier nicht lächerlich pingelig jedes manko hervorgehoben. natürlich werden bei guten tattoos kleinigkeiten angesprochen, ist doch völlig legitim. und das läuft hier völlig fair ab. die galerie ist doch dazu da meinungen einzuholen und daraus selbst etwas zu lernen.


    auf das von galobenk wurde sich drauf gestürzt...für mich klar warum. wenn sich jeder gleich heulend in die ecke verzieht und immer gleich wenn jemand andeutungsweise meint, er finde auch das der umgangston ein bisschen hart ist, gleich schreibt "jaaaaaaa, genau richtig!" und dabei die einstimmige meinung das tattoo sei total verkackt ist von sich weist...naja....dann wirds eh nichts.
    also wenn ich eine so einstimmige meinung zu einem meiner arbeiten kriegen würde...dann würd ich mein maul nicht aufreissen und schauen das ich es besser hinkriege und die tipps, auch wenn sie hart sind, beherzige.
    auch wenn es nicht gerade schmeichelnd ist wenn seine eigene arbeit schlecht gemacht wird, flenn nicht rum galobenk.


    wenn jemand behauptet er hat ein gewisses grundmaß an talent und er sei noch ein rohdiamant oder irgend so ein quatsch...dann muss ich schelmisch grinsen, weil das nur leute sagen, die sich selber nicht toll finden.


    +1 luxemburgmusic

  • Ich bin (mit kurzer Pause) ja zwischenzeitlich auch schon über 2 Jahre aktiv im Forum unterwegs und habe mich schon von Anbeginn gefragt, ob es wirklich nötig ist, offensichtlich schlechte Tattoos, Gurken & Co. überhaupt zu kommentieren?
    In meinen Augen ist insbesondere knüppelharte Negativkritik nahezu in allen Fällen ausnahmslos subjektiv und bringt hier sicherlich niemand weiter.


    Wäre der Betroffene in diesem Fall nicht Galobenk, sondern ein durchweg beliebter und evtl. auch schon längerer Forenteilnehmer, dann würden sich die meisten hier sicherlich


    a) mit einem Kommentar vollständig zurückhalten
    b) völlig verwirrt und vorsichtig anfragen, was denn da wohl passiert/verrutscht ist oder
    c) der Sympathie wegen die Kritik vermutlich auf PN-Ebene verlagern


    Bitte nicht falsch verstehen Galobenk ... soll nicht bedeuten, dass Du unbeliebt oder unsympathisch bist! :)


    Was ich damit sagen will: Weniger ist manchmal echt mehr!


    In meinen Augen wäre es somit hilfreicher, manchmal lieber auf die Zunge beißen und auf den ein oder anderen Kommentar zu verzichten.
    Der jeweilige "Künstler" wird sich (sofern er im vollen Bewusstsein seiner geistigen Kräfte ist) dann schon, aufgrund keinem einzigen Kommentar, sicherlich schon selbst denken können, dass mit seinem Foto/seinem Werk möglicherweise ganz ordentlich was schiefgelaufen ist/sein muss. ;)


    Das wären dann mal meine 2,89 Cent dazu. :D

  • Nun muss ich auch mal Senfen. Ich stimme Inking Bull mit a,b,c. Voll zu, denn genau so ist es in der Realität. Zu dem Bild hatte ich uchi zugestimmt aber eigendlich wollte ich es scherzhaft ausdrücken ( noch nicht entwickelt oder so) aber dann muss ich es doch mal richtig stellen. Wer bestimmt den was richtig oder falsch ist wenn die Vorlage so war dann war es so. Es ist nicht richtig etwas zu kritisieren wenn nur ein Bild gezeigt wird, es kann so oder so gesehen werden. Es ist (ich weiß es aus Erfahrung )nicht leicht Kunden zu überzeugen aus einer vieleicht mitgebrachten Vorlage etwas zu verändern. Dann will man ja auch bezahlt werden für seine mühe etc. etc. . Ich könnte noch einiges schreiben aber was soll dass bringen, Fakt ist jeder ist seines Glückes Schmied und naja die Wortwahl von uchi war wohl ein bissel grob angesetzt denn dafür dass das ja hier ein Anfängerforum is es auch von Nöten auf evtl. Fehler hinzuweisen. Aber wurde es nicht gesagt dem Kunden gefällt es. Die wichtigste Werbung ist doch eh die Mundpropaganda und dann wird es sich herausstellen wie gut oder wie schlecht ein TATTOO is oder?. Und zum Schluss gesagt mir muss es nicht gefallen vom motiv her Hauptsache ist es dass was gemacht wurde wurde richtig gemacht ich meine jetzt das eintätowieren ansich.

  • Man sieht hieran aber auch, daß es wenigstens 50% der Menschen hier im Forum geschnallt haben worum es beim Disput eigentlich geht bzw. ging, weil ich jetzt hier abschießen werde, bevor ich mir noch mehr Käse von Eingenbrötlern mit Scheuklappen geben muss.


    Schmunzel ruhig bei dem Gedanken an den Rohdiamanten und philosophier dir den Rest dazu, wenn du möchtest. Ich werde es auch tun, denn wenn ich DEINE Haltung zum Berufsstand (und den einiger anderen hier) richtig interpretiere, dann ist nur DER er wahrer Künstler der:


    a) keine andere Ansicht als seine eigene vertritt
    b) alles was nicht in seine kleine Kasperwelt passt verteufelt
    c) von Hartz-IV lebt, weil er einfach viiiiieeeel zu künstlerisch ist um daraus selbst Kapital zu schlagen :thumbup:


    Mach dir keinen Kopp darüber ob ich mich toll finde oder nicht, du kleiner Schelm...arbeite lieber an dir selbst, anstatt mein Selbstbewusstsein zu kritisieren. Du selber hast soviel davon wie ein Galeerenruderer will ich wetten. Sonst leuchtet mir nicht ein, warum so eine "Design-Choriphäe" wie du in seinem Status "Grafikdesigner" und nicht "Tätowierer" stehen hat...oder hängst du hier nur wegen dem Coolness-Faktor rum ?? Ist die Berufsbezeichnung "Tätowierer" unter deinem hohen Niveau, sogar in einem, ähm...Tattoo-Forum ??? :D


    Ich stell mir das echt so vor in deiner Agentur, wo du angestellt bist:


    Uchi: "Hey, Kollegen...gebt euch mal für was eine coole Sau mich die Leute in diesem Forum hier halten...hier mein Flash, alter, voll gefeiert von allen."
    Chef: "Hm, ja tolle Sache, Uchi...wird Heute noch das Logo für die Tampon-Werbung fertig ?"


    Bitte nicht ärgern, das war nur konstruktive Kritik, ganz in deinem Sinne...ich hoffe du hast daraus Lehre ziehen können ;)


    Achja, Luxembourg. Wenn ich mal wieder die Tage in Düsseldorf bin, schick ich dir 'ne PM wo wir uns auf ein Bierchen treffen können, damit du mir diese lehrreiche Kritik-Sache noch mal persönlich erklären kannst...ich gebe dir dann das passende Feedback darauf, einverstanden ?


    So, und jetzt habe ich kein Bock mehr meine Zeit mit diesem Thema hier zu verschwenden...ich habe ein GESCHÄFT zu führen !


    Thread bitte schließen.



    P.S. ob ich hier unbeliebt bin oder nicht, muss jeder für sich entscheiden. Auf jeden fall bin ich kein feiger Heuchler, der sich hinter einem Browser verschanzt und mit dem Finger den ganzen Tag in der Scheisse anderer rum wühlt. Wer immer bei mir im Studio vorbeikommen möchte, ist herzlich willkommen...aber spuckt mir besser nicht auf den Teppich (*islamisches Sprichwort*)

  • Tampons von Galo Benk
    "Saugt auf, wie Galobenk schlechte Kritik"


    ich find meine sachen eigentlich immer verbesserungswürdig. aber das soll nicht das thema sein.
    wenn du meinst immer alles besser zu wissen obwohl du von sachen redest von denen du keinen plan hast, dann bitte. bye


    edit: übrigens lässt mich dein hirnschiss sowas von kalt :D mr. möchtegern ;)

  • Ihr befindet euch nicht auf der Sachinhaltsebene :D

    Je mehr ich weiß, desto mehr erkenne ich, dass ich nichts weiß!
    Je mehr ich die Menschen betrachte, desto mehr respektiere ich Hunde!

  • also... MENSCHLICH gesehn... ist das Forum hier absolut human und FREUNDLICH.. mach dir mal den Spaß und stell deine Sachen auf Tattoo-bewertung.de .. da wirst du wahrscheinlich in der Luft zerrissen...
    hat schon seinen grund, warum es solch eine kritik hagelt... liegt auch ien wenig an dir selbst wie persönlich du solch eine kritik auffasst.