Haut- und Händedesinfektion

  • Vorwort:


    Es gibt einen Unterschied zwischen Haut- und Händedesinfektion.


    Bei der Händedesinfektion
    werden vorwiegend die Keime
    (Viren/Bakterien/ Pilze usw.) die durch äußere Einflüsse
    auf die Haut gelangen entfernt und bei
    der Hautdesinfektion sollen
    auch die Keime die sich
    regulär auf der Haut befinden abgetötet werden.



    Darum sollte unbedingt darauf geachtet werden, das auch das
    Richtige Mittel für das dafür vorgesehene Anwendungsgebiet
    verwendet und dieentspreche Einwirkzeit (steht immer auf der
    Flasche/Kanister)eingehalten wird !!!



    Beispiele für die Richtigen Mittel


    Händereinigung/ Waschlotion
    Baktolin von Bode
    Softaskin von Braun
    Softaderm von Braun


    Händedesinfektion
    Sterilium von Bode
    Pronamun N von Braun
    Softa-Man von Braun


    Hautdesinfektion
    Cutasept F von Bode
    Softasept N von Braun
    Kodan forte von Schuelke und mayr



    1. Schmuck wie Ringe und Uhren abnehmen da sich darunter die meisten Keime tummeln



    2. Hände und halber Unterarm gründlich mit einer Waschlotion waschen,
    bei Bedarf die Nägel mit einer Bürste sauber schrubben und alles dann unter fließendem
    Wasser
    gründlich abspülen



    3. Hände mit Einmalpapiertüchern trocknen und danach ausreichend Desinfektionsmittel
    aus einem Spender auf die Hände geben und bis halben Unterarm ca. 1-3 Minuten
    kräftig einreiben und nicht mehr abspülen!!!



    4. wenn die Hände trocken sind – Handschuhe anziehen und mit Sterilium desinfizieren



    5. das zu tätowierende Gebiet großzügig mit Hautdesinfektionsmittel
    absprühen und einwirken lassen



    6. mit Einwegrasieren!!! rasieren und diesen sofort danach entsorgen!!!



    7. erneut das Gebiet großzügig mit Hautdesinfektion einsprühen
    und mit einem Tuch kräftig darüber reiben, damit man auch
    das letzte Haar erwischt und tote Hautzellen entfernt.



    8. noch mal gründlich die Haut einsprühen und nicht mehr abwischen sondern
    einwirken lassen.



    bevor man jetzt los legt – neue Handschuhe anziehen



    das man sich neue
    Handschuhe anzieht wenn man z.B. die Farbflaschen anfasst
    möchte ich hier auch mit auf den Weg geben, zudem ist es
    ebenfalls ratsam, sich zwischendurch immer wieder die behandschuhten Hände mit
    einem Händedesinfektionsmittel aus dem Spender, der mit dem Ellenbogen
    oder auch im Notfall mit dem Handgelenk bedient wird, einzureiben.


    Es vermindert die Keimbildung der Hände beim Kontakt mit
    Maschine und Haut.

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

    Edited 2 times, last by janchriste ().

  • da Ich von Euch allen eine so postive Resonanz zu meinem ersten
    Theader dieses Themas bekommen habe . . . . :)


    habe ich gerne noch einen zweiten geschrieben
    . . . .vielen lieben DANK an Euch . . . . :thumbsup:

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • Wieder ein sehr guter und wichtiger Beitrag!


    Passend hierzu sollte bemerkt werden, daß es auch extra Mittel zur Flächendesinfektion gibt!
    Haut- oder Händedesinfektionsmittel auf Geräten oder dem Tisch bringt nicht dasselbe Ergebnis wie extra dafür vorgesehene Mittel.
    Wichtig ist auch immer, die korrekte Einwirkzeit zu beachten!



    LG,
    euer "Urs"

  • vielen lieben Dank schonmal für Eure positive Resonanz . . ich bin begeister :thumbsup:


    vielen Dank Urs . . . . das Thema Flächendesinfektion
    wird dann mein nächstes sein


    . . . . sollte Euch noch etwas einfallen . . . . immer her damit


    Ihr seit einfach SUPER - DANKE!!!

    ......Hygiene fängt mit Wasser und Seife an.... 8)
    . . . ein bisschen steril ist wie ein bisschen schwanger . . .

  • sehr schön :)


    vielleicht noch son schaubild mit diesen schritten die man machen soll weißte was ich mein? das wo man dann auch zwischen die finger fährt und so.

  • Ich hole das Thema jetzt mal hervor, weil es einfach so wichtig ist.


    Eine kleine Frage habe ich noch, das Einsprühen nach dem Rasieren und danach abreiben... brennt das nicht schon fürchterlich? Und dann auch noch reiben... Die Haut ist doch eh schon gereizt, ist das gut die vor dem Tätowieren so zu beanspruchen?

  • Ich hole das Thema jetzt mal hervor, weil es einfach so wichtig ist.


    Eine kleine Frage habe ich noch, das Einsprühen nach dem Rasieren und danach abreiben... brennt das nicht schon fürchterlich? Und dann auch noch reiben... Die Haut ist doch eh schon gereizt, ist das gut die vor dem Tätowieren so zu beanspruchen?

    Bei längeren Sitzungen, bitte ich die Aspiranten einen Tag vorher schonmal zu rasieren! So gewinnt man nochmal etwas Zeit hinten heraus. Aber Desinfizieren grundsätzlich immer.


    Um die Haut mehr zu schonen;

    Rasieren

    Haut reinigen und von Haaren befreien mit Green Soap, hier abreiben

    Haut etwas Ruhe gönnen während das Stencil vorbereitet wird

    Haut desinfizieren, einwirken lassen, ABTUPFEN

    Dann kann das Areal weiter verarbeitet werden



    Top Beitrag übrigens gom Threadersteller!

    The things you own end up owning you. It’s only after we’ve lost everything that we’re free to do anything.